Trainer des FC Bayern Kovac sieht Kroatien-Sieg bei Handball-WM in München

Gratulierte seinen Landsleuten zum Sieg: Bayern-Coach Niko Kovac. Foto: imago/Sven Simon

Die Handball-WM wird auch in München ausgespielt. Das Interesse ist groß - auch bei der Führungsetage des FC Bayern. Niko Kovac besuchte das Spiel Kroatien gegen Island. Andere Bayern-Verantwortliche zog es zum Basketball.

 

München - Immer nur Fußball ist dann selbst für Fußballverrückte langweilig. Wie gut, dass in München gerade auch in einer anderen Disziplin Spitzensport geboten wird: Beim Handball.

Am Freitag traf die isländische auf die kroatische Nationalmannschaft, mit dem besseren Ende für die Osteuropäer. 27:31 gewann Kroatien das Spiel. Und das unter den Augen eines prominenten Münchner Kroaten: Niko Kovac. Der Bayern-Trainer sah sich die Partie in der Olympiahalle an.

Nach Abpfiff gratulierte der Fußball-Trainer dann gut gelaunt seinem Handball-Pendant Lino Cervar und den Spielern auf der Platte. Kovac selbst darf dann am Sonntag zeigen, wie er mit seiner Mannschaft gewinnen kann: Beim Telekom Cup (live im AZ-Ticker) spielen die Bayern natürlich um den Sieg. 


Engagierte Zuschauer: Hasan Salihamidzic (unten links) und Uli Hoeneß (rechts). Foto: imago/kolbert-press


Derweil gingen Vereinspräsident Uli Hoeneß und Sportdirektor Hasan Salihamidzic beim Euroleague-Auftritt der Bayern-Basketballer gegen Olimpia Mailand steil - und fieberten beim 93:87-Heimsieg gegen den italienischen Meister mit.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading