Timothy Chandler Schongang bis nächste Woche

Javier Pinola (l.) muss seine Trainingsrunden aktuell ohne Timothy Chandler bewältigen. Der US-Nationalspieler laboriert an einer Oberschenkelverletzung. Foto: cl

Der Nationalspieler musste die Länderspielreise absagen. Adduktorenprobleme verhindern eine Teilnahme an den Qualifikationsspielen der USA gegen Costa Rica und Mexiko.

 

Nürnberg - Doktor statt Klinsmann, Valznerweiher statt "über den Großen Teich". Club-Kicker Timothy Chandler kuriert derzeit lieber in der fränkischen Heimat seine Verletzung aus, statt mit dem US-Nationalteam jenseits des Atlantiks um wichtige Punkte in der WM-Qualifikation zu spielen. Dem 22-Jährigen zwickt's seit dem Schalke-Spiel (3:0) im Oberschenkel, der Muskel ist dicht.

Absage an US-Trainer Jürgen Klinsmann, Regeneration beim 1. FC Nürnberg am Valznerweiher. Trainer Michael Wiesinger will für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga deshalb lieber kein Risiko eingehen, lässt Chandler die Zeit, die er zur Genesung braucht. "Timothy hat muskuläre Probleme in den Adduktoren", so der Coach. "Wir hoffen, dass er Anfang bis Mitte nächster Woche wieder ins Training einsteigen kann. Aber wir werden bei ihm auf Nummer sicher gehen."

Anderer Spieler, ähnliche Wehwechen. Auch Muhammed Ildiz plagt sich mit Schmerzen im Adduktorenbereich, auch hier die klare Ansage von Wiesinger: "Wir wollten ihn eigentlich gegen Ingolstadt mal spielen lassen. Aber auch bei Momo gehen wir kein Risiko ein." Hoffen bei den Verantwortlichen, dass auch Ildiz nächste Woche wieder trainieren kann.

Beim Aufwärmen vor dem Test gegen den FC Ingolstadt (2:1) musste zudem Mike Frantz passen. Den Allrounder quälen Probleme am Mittelfuß. Das Mannschaftstraining am Donnerstag fand ohne den 26-Jährigen statt.

 

0 Kommentare