Tierpark Hellabrunn "Q"-Name für das Eisbären-Baby, die Löwen warten auf Olga

, aktualisiert am 06.03.2017 - 12:25 Uhr
Voraussetzung für den Namen für das Eisbären-Baby: Er muss mit dem Buchstaben "Q" beginnen. Foto: ProSieben/Benedikt Müller

Noch ist das süße Eisbären-Baby im Tierpark Hellabrunn namenlos, sieben Vorschläge stehen zur Auswahl. Zur Abstimmungs-Halbzeit liefern sich zwei Namen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz. Bei den Löwen hängt dagegen alles von Olga ab.

 

Thalkirchen - Seit elf Tagen können alle Hellabrunn-Besucher und Eisbären-Fans über den Namen für das Münchner Eisbären-Baby aus dem Tierpark Hellabrunn abstimmen. Zwei der sieben Vorschläge liegen besonders weit vorne – "Queenie" und "Quintana" liegen im Online-Voting dicht beieinander. Über 50.000 Teilnehmer haben bereits mitgemacht, im Tierpark Hellabrunn haben über 2.000 Besucher ihre Stimme per Wahlkarte abgegeben.

Moderator und Taufpate Stefan Gödde wird am Donnerstag, den 23. März 2017, den Namen verkünden. Im Online-Voting unter www.ProSieben.de/GreenSeven oder über Wahlzettel, die im Tierpark Hellabrunn ausliegen, können alle Bären-Fans ihre Stimme noch bis 17. März 2017, um 18 Uhr abgeben.

Luxussanierung bei den Raubtieren

In München entscheidet nicht die Tierpark-Leitung, wann ein neues Gehege für Löwen, Tiger und Co. gebaut wird - sondern die Bären-Dame Olga! Die Raubkatzen werden in ihr Reich umziehen, aber so lange Olga lebt, darf sie in ihrem Revier bleiben. Erst danach werden die Bauarbeiten anfangen.

Erste Details sind dagegen schon bekannt geworden: Ein Innen- und ein Außenbereich wird den Tieren zur Verfügung stehen, man möchte einen ausgewogenen Mix aus Ruhezonen für die Samtpfoten und Freiflächen für Besucher schaffen. Zeitplan und Kosten hängen von Olga ab.

Dann soll auch wieder für Nachwuchs gesorgt werden, mit zwei neuen Weibchen möchte man wieder in die Zucht einsteigen. Es wird sich viel tun im Münchner Tierpark Hellabrunn.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading