Ticker zum Nachlesen Bekiroglu-Doppelpack! Löwen holen ihren ersten Dreier

Party-Laune im Grünwalder! Die Löwen feiern Doppelpacker Bekiroglu. Foto: sampics/Augenklick

Englische Woche für den TSV 1860: Die Löwen schlagen den FSV Zwickau am Mittwoch 3:0 und holen ihren ersten Dreier in dieser Saison - der Ticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 - FSV Zwickau 3:0

Tore: 1:0 Bekiroglu (33.), 2:0 Bekiroglu (60.), 3:0 Paul (89.)

Aufstellungen:
TSV 1860: 
Bonmann - Paul, Berzel, Erdmann, Steinhart - Wein, Dressel - Kindsvater, Bekiroglu (Gebhart, 75.), Willsch (Greilinger, 81.) - Mölders
FSV Zwickau: Brinkies - Godinho, Handke, Frick, Lange (Schröter, 66.) - Jensen, Reinhardt, Hauptmann (Miatke, 66.), Viteritti - Wegkamp, Huth (König, 61.)

Karten: Hauptmann (18.), Jensen (71.), Paul (89.)

Schluss! Die Löwen schlagen den FSV Zwickau 3:0 und holen ihren ersten Dreier in dieser Saison. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch einen schönen Abend. Servus und bis bald!

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt...

89. Minute: Toooooooooooooooooooooor für die Löwen! Debütant Klassen gibt kurz nach seiner Einwechslung gleich seinen ersten Assist: Der 19-Jährige legt auf der rechten Seite den Ball in den Strafraum zu Herbert Paul, der die Kugel per Vollspann in die lange Ecke schießt! 3:0 für Sechzig - das dürfte es gewesen sein.

89. Minute: Herbert Paul lässt sich bei einem Einwurf zu viel Zeit und wird verwarnt. Etwas kleinlich vom Schiedsrichter...

87. Minute: Nun der dritte und letzte Wechsel bei den Löwen: Kindsvater geht runter, für ihn kommt Leon Klassen zu seinem Debüt.

85. Minute: Die Löwen spielen die Partie jetzt souverän herunter und stehen hinten sicher - Zwickau wirkt derweil etwas konsterniert.

81. Minute: Nächster Wechsel bei den Löwen: Willsch geht raus, für ihn kommt Youngster Greilinger.

80. Minute: Der Eckball bringt zwar nichts ein, die Kugel landet dafür am Strafraumrand bei Gebhart. Der Mittelfeldspieler legt sich den Ball auf dem linken Fuß und zieht ab - Brinkies ist zur Stelle und hat den Ball.

79. Minute: Erste Aktion von Gebhart. Der 30-Jährige wird auf der linken Seite von Willsch eingesetzt und bringt die Kugel scharf und flach in den Fünfer, dort steht allerdings kein Abnehmer. Handke klärt schließlich zur Ecke.

77. Minute: Da hätten die Löwen um ein Haar alles klar gemacht! Kindsvater hat viel Platz auf der rechten Seite, lässt Lange mit einem kurzen Haken stehen und schließt Richtung lange Ecke ab - knapp vorbei!

75. Minute: Jetzt wird's richtig laut im Grünwalder! Unter begeistertem Applaus verlässt Bekiroglu den Platz - für ihn kommt Publikumsliebling Timo Gebhart.

74. Minute: Riesen-Chance für Zwickau! Die Löwen können eine Ecke zwar klären, Jensen bringt den Ball aber umgehend zurück in den Strafraum. Am Ende kommt Hnadke an den Ball und umkurvt Bonmann, sein Schuss wird aber von Berzel weggeköpft.

71. Minute: Foul von Jensen an Kindsvater, der Mittelfeldspieler sieht Gelb.

70. Minute: Sorgenfalten bei den Löwen. Berzel liegt benommen am Boden und hält sich am Hinterkopf. Der Innenverteidiger war zuvor von Bonmann getroffen worden, als der Keeper eine Flanke aus der Luft herunterpflückte. Für Berzel geht es zum Glück weiter.

66. Minute: Doppelwechsel bei Zwickau: Miatke und Schröter kommen für Hauptmann und Lange.

65. Minute: Guter Angriff der Löwen! Bekiroglu steckt durch zu Willsch, dessen Pass in die Mitte zu Mölders wird allerdings abgefangen. Sechzig bieten sich nun in der Offensive mehr mehr Möglichkeiten.

61. Minute: Erster Wechsel bei den Gästen: König kommt für Huth in die Partie.

60. Minute: Toooooooooooooooooooooor für die Löwen! Dressel köpft einen langen Ball in hohem Bogen zu Mölders, der die Kugel direkt mit dem Oberschenkel zu Bekiroglu weiterleitet. Der Spielmacher reagiert blitzschnell und schiebt das Leder flach mit dem linken Fuß in die Maschen. 2:0 für Sechzig!

55. Minute: Jensen bringt Kindsvater in halbrechter Position knapp 35 Meter vor dem Tor zu Fall. Eigentlich eine gute Position für Standart-Spezialist Steinhart, doch dessen Flanke wird rausgeköpft. Wir warten weiter auf die erste Torannäherung der Löwen in Halbzeit zwei.

48. Minute: Gute Möglichkeit für Zwickau! Nach der Ecke von der rechten Seite kommt Handke zum Kopfball, der Ball fliegt allerdings am langen Pfosten vorbei. Zwickau hat sich für die zweite Hälfte offenbar etwas vorgenommen!

47. Minute: Erster Freistoß für Zwickau. Lange zwirbelt die Kugel aus dem linken Halbfeld Richtung Elfmeterpunkt, die Löwen können aber zur Ecke klären.

46. Minute: Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert zurück auf den Platz. In der Halbzeit haben die Sechzig-Ultras in der Westkurve ein Banner mit der Aufschrift "Fußball findet samstags statt" aufgehängt - von englischen Wochen hält der Löwen-Fan offenbar nicht allzu viel.

45. Minute: Pause! Schiedsrichter Müller pfeift pünktlich ab - die Löwen gehen mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause.

43. Minute: Bei der anschließenden Ecke kommt Wegkamp zum Fallrückzieher, verfehlt das Tor aber knapp. Die Gäste wirken hier unbeeindruckt vom Gegentreffer.

40. Minute: Fast der Ausgleich für Zwickau! Huth umkurvt Paul auf dessen linker Seite, zieht nach innen und schlenzt den Ball Richtung langes Kreuzeck - knapp vorbei! Da hätte Bonmann überhaupt keine Chance gehabt.

38. Minute: Nach dem Tor gab es übrigens eine Rote Karte für einen Betreuer von Zwickau, der zu laut reklamiert hatte. Er musste den Innenraum daraufhin verlassen.

35. Minute: Nur wenige Sekunden später fast das 2:0! Mölders tankt sich auf der rechten Seite durch, aber Brinkies verkürzt den Winkel und pariert stark. Schade!

33. Minute: Toooooooooooooooooooooooooooooor für die Löwen! Gute Freistoßposition für Sechzig zentral rund 20 Meter vor dem Tor. Die Löwen beratschlagen sich kurz - dann läuft Bekiroglu an und zirkelt den Ball perfekt ins rechte Kreuzeck. Ein absolutes Traumtor - 1:0 für Sechzig!

26. Minute: Jensen mit einem guten Ballgewinn im Mittelfeld. Der 22-Jährige setzt Viteritti in Szene, die Hereingabe des Deutsch-Italieners wird gerade noch vor Wegkamp geklärt.

22. Minute: Die Gangart wird jetzt etwas rauer: Dieses Mal wird Kindsvater im Mittelfeld gefällt, Übeltäter Jensen kommt aber ohne Verwarnung davon. Die Freistoß-Flanke von Wein ist allerdings ungefährlich.

18. Minute: Nun die erste Gelbe Karte in der Partie: Hauptmann wird nach einem taktischen Foul im Mittelfeld an Steinhart verwarnt.

15. Minute: Zwickau wird nun etwas dominanter und kann sich immer wieder in der Löwen-Hälfte festsetzen. Das Team von Daniel Bierofka steht teilweise zu weit von den Gegenspielern weg und kommt so häufig nicht in die Zweikämpfe.

12. Mintue: Lange mit einer guten Flanke vom rechten Flügel - Bonmann klärt. Der war wichtig, hinter ihm haben noch zwei Zwickauer gelauert.

8. Minute: Nun die erste Chance für die Gäste! Sechzig bekommt eine Flanke von der rechten Seite nicht richtig geklärt. Die Kugel fällt Reinhart, der zentral vor dem Strafraum steht, genau vor den Fuß. Der Mittelfeldspieler zieht sofort per Vollspann ab - knapp vorbei!

5. Minute: Da geht zum ersten Mal der Puls nach oben! Herbert Paul wird im Strafraum von hinten gerempelt und geht zu Boden. Die Löwen fordern Elfmeter, Schiedsrichter Müller lässt allerdings weiterlaufen. Durchaus vertretbar, da fiel Paul dann doch etwas zu leicht...

4. Minute: Noch befinden wir uns hier in der Abtastphase. Beide Teams kämpfen um die Kontrolle im Mittelfeld - ein Sieger lässt sich noch nicht ausmachen.

1. Minute: Auf geht's - die Gäste stoßen an!

18.59 Uhr: Sascha Mölders übernimmt heute übrigens die Binde von Weber, Kapitän bei den Gästen ist Torhüter Johannes Brinkies.

18.58 Uhr: Angeführt von Schiedsrichter Pascal Müller betreten beide Teams den Rasen im Sechzgerstadion, gleich geht's los!

18.50 Uhr: Die Löwen mobilisieren auch heute wieder ihre Fans. "Liebe Löwen, gerade am Beginn der Saison und im jetzigen Entwicklungsstadium ist es wichtig, dass die Mannschaft die Unterstützung im Stadion in jeder Phase des Spiels spürt", lässt Sport-Geschäftsführer Günter Gorenzel im heutigen Stadionmagazin verlauten: "Gelingt es uns, diesen eingeschlagenen Weg fortzusetzen und die Erkenntnisse aus den ersten beiden Spielen weiter zu verfolgen und umzusetzen, dann werden wir die nötigen Punkte und Ergebnisse einfahren." Tatsächlich haben die ersten beiden Partien durchaus Mut gemacht, alleine die Punkte fehlen noch.

18.45 Uhr: Punktemäßig ist Zwickau besser in die Saison gestartet als die Löwen, dabei konnten sich die Sachsen vor allem auf ihre gute Defensive verlassen. Sowohl beim 2:0 in Meppen als auch beim 0:0 gegen Magdeburg konnte Keeper Brinkies seinen Kasten sauber halten.

18.35 Uhr: Der Kader der Löwen stellt sich auch heute wieder weitgehend von alleine auf - Daniel Bierofka muss erneut auf zahlreiche Spieler verzichten. Neben dem gesperrten Weber fehlen Belkahia (Kreuzbandriss), Karger (Sehnenriss), Metzger (Trainingsrückstand nach Handbruch), Moll (Reha nach Kreuzbandriss) und Weeger (Sehnenverletzung). Stefan Lex, der nach auskuriertem Handbruch seit Montag vergangener Woche wieder voll mit der Mannschaft trainiert, wird heute ebenfalls noch nicht dabei sein.

18.20 Uhr: Die Löwen stehen nach einem Zähler aus den ersten beiden beiden Partien heute schon ein Stück weit unter Zugzwang. Von einem Fehlstart will Trainer Daniel Bierofka allerdings nicht sprechen, viel mehr hebt der Löwen-Coach die positiven Erkenntnisse aus den bisherigen Partien hervor. "Ein Fehlstart wäre es lediglich was die Punkte angeht, hinsichtlich der Leistung wäre es kein Fehlstart. Ich bewerte als Trainer die Leistung und versuche die Mannschaft weiterzubringen", erklärte Bierofka bei der gestrigen Pressekonferenz.

18.05 Uhr: Die Aufstellung der Löwen ist da! Daniel Bierofka geht die Mission erster Saisonsieg auch heute ohne Timo Gebhart an - der Hoffnungsträger sitzt zu Beginn auf der Bank. Außerdem rückt Willsch für Greilinger in die Startelf, Kapitän Weber wird erwartungsgemäß von Berzel vertreten.

17.55 Uhr: Servus und herzlich willkommen im AZ-Liveticker! In gut einer Stunde trifft der TSV 1860 auf den FSV Zwickau - holen sich die Löwen heute den ersten Dreier?


TSV 1860 gegen FSV Zwickau unter Zugzwang

Aufwand und Ertrag stimmen bei den Löwen bislang noch nicht überein. Aus den ersten beiden Partien holte das Team von Daniel Bierofka - trotz guter Ansätze - lediglich einen Zähler. Um sich nicht gleich zu Saisonbeginn unten festzusetzen, sollten die Löwen am Mittwochabend gegen den FSV Zwickau punkten.

"Ein Fehlstart wäre es lediglich was die Punkte angeht, nicht aber hinsichtlich der Leistung", stellte Daniel Bierofka am Dienstag klar und hob die positive Entwicklung seiner Mannschaft in den ersten beiden Partien heraus. "Ich bewerte als Trainer die Leistung und versuche die Mannschaft weiterzubringen. Klar sind die Ergebnisse wichtig, aber wenn es die Mannschaft gut macht, wie es in Braunschweig der Fall war, kann ich meinen Jungs ja nicht den Kopf abreißen", erklärte Bierofka weiter.

Gegen die Sachsen darf Rückkehrer Timo Gebhart, der in den ersten beiden Partien noch eingewechselt wurde, auf sein Startelf-Debüt hoffen. "Vielleicht steht er schon in der Startelf, das wird man sehen", deutete Bierofka an, forderte aber weiter Geduld mit dem 30-Jährigen: "Er braucht noch ein bisschen Zeit. Er hatte jetzt drei Wochen Vorbereitung bei Viktoria Berlin, das ist eine andere Vorbereitung als bei uns."

Lesen Sie auch: Boykott wegen Zaunfahne - Zwickau-Ultras bleiben daheim!

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading