Dichte Taktung im April Heynckes beschwert sich über Spielplan: "Das ist nicht normal"

, aktualisiert am 19.03.2018 - 16:08 Uhr
Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat keinen Wunschgegner für das Viertelfinale in der Champions League. Foto: Sven Hoppe/dpa

Sieben Spiele in einem Monat – so sieht der April beim FC Bayern aus. Trainer Jupp Heynckes kritisiert jetzt öffentlich die Uefa für die dichte Taktung.

 

München - Weil die Bayern noch in allen drei Wettbewerben vertreten sind, erwartet sie im April ein straffes Programm. Beim deutschen Rekordmeister reiht sich dann eine englische Woche an die nächste. Kritik an der dichten Taktung gibt es jetzt von Trainer Jupp Heynckes: In den April habe die Uefa "alles reingepackt, vorher hatten wir wochenlang keine englische Woche, das ist nicht normal", beschwerte sich der 72-Jährige im kicker.

Vor allem die Termine der Champions-League-Viertelfinals gegen den FC Sevilla kann Heynckes nicht nachvollziehen. Beide Spiele finden innerhalb von acht Tagen statt – dazwischen müssen die Bayern dann noch in der Bundesliga beim FC Augsburg ran. Im Achtelfinale der "Königsklasse" würden die Partien hingegen über mehrere Wochen "zerstückelt, damit sie die Spiele live übertragen können", so Heynckes weiter.

Die nächsten Spiele des FC Bayern

Datum Wettbewerb Begegnung 31. März Bundesliga FC Bayern - Borussia Dortmund 3. April Champions League (Viertelfinale) FC Sevilla - FC Bayern 7. April Bundesliga FC Augsburg - FC Bayern 11. April Champions League (Viertelfinale) FC Bayern - FC Sevilla 14. April Bundesliga FC Bayern - Borussia Mönchengladbach 17. April DFB-Pokal (Halbfinale) Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern 21. April Bundesliga Hannover 96 - FC Bayern 28. April Bundesliga FC Bayern - Eintracht Frankfurt

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading