Taufe des Royal Baby am 23. Oktober Kate und William: enge Freunde als Paten für Prinz George

Prinz William mit Söhnchen George vor dem St. Mary's Hospital Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Das drei Monate alte Royal Baby wird im Oktober getauft. Nun stehen, nach langem Hin und Her, endlich die Paten von Prinz George fest. Statt auf Tradition setzen seine Eltern, Herzogin Catherine und Prinz William, aber auf Freundschaft.

 

London - William und Kate haben sich entschieden: Nachdem bereits im August erste Gerüchte aufkamen, stehen nun einige Paten für die Taufe ihres Sohnes Prinz George am 23. Oktober fest. Das berichtet die britische Zeitschrift "The Telegraph". Prinz Williams (31) Wahl fiel auf seinen langjährigen Freund Fergus Boyd (31). Beide besuchten die Universität Eton und unterhielten mit Kate eine Wohngemeinschaft.

Auch Herzogin Catherine (31) ernennt mit Emilia d'Erlanger eine gemeinsame Freundin. Die beiden kennen sich seit dem Marlborough College. Ein weiterer Pate wird laut "The Sunday Times" Hugh van Cutsem, ebenfalls ein langjähriger Vertrauter des Prinzen. Drei weitere Paten stehen noch aus. Als Favoriten gelten auch hier gute Bekannte, wie Oliver Baker und Alicia Fox-Pitt.

Mit der Wahl privater Freunde hält sich das Prinzenpaar nicht an die altehrwürdige Tradition, sondern bringt einmal mehr frischen Wind ins britische Königshaus. Gerade weil die genannten Personen noch sehr unbekannt in den königlichen Kreisen sind. Ganz anders bei Prinz Williams eigener Taufe im Jahr 1982, als hohe Würdenträger und Mitglieder royaler Familien als Taufpaten dienten.

 

0 Kommentare