Talentschmiede des TSV 1860 Junglöwe Johann Ngounou Djayo: Nominierung für die DFB-Nationalelf

Darf sich bald Nationalspieler nennen: Johann Ngounou Djayo vom TSV 1860 Foto: imago/Lackovic

Junglöwe Johann Ngounou Djayo wurde von DFB-Trainer Frank Kramer zu einem Lehrgang der U18-Nationalmannschaft eingeladen. Der TSV 1860 beglückwünscht sein Talent zur Nominierung.

 

München - Kennen Sie einen jungen Herren mit dem Namen Johann Ngounou Djayo? Nein? Vielleicht könnte sich das, zumindest für die Fans des TSV 1860, in den kommenden Monaten ändern.

Youngster Djayo, ein 17-jähriger Junglöwe, darf demnächst Nationalmannschafts-Luft schnuppern. "Junglöwe Johann Ngounou Djayo wurde von DFB-Trainer Frank Kramer zum Lehrgang der U18-Nationalmannschaft vom 28. bis 31. Oktober in die Sportschule Duisburg Wedau eingeladen",verkündeten die Sechzger am Donnerstag.

Zudem wünschte der Klub seinem Akteur nebst Glückwünschen zur Nominierung "viel Erfolg" bei der DFB-Elf. Eine gute Nachricht für das preisgekrönte Nachwuchsleistungszentrum der Sechzger, das sich im Konkurrenzkampf um heranwachsende Talente neben dem FC Bayern auch mit der Spielvereinigung Unterhaching dem FC Augsburg und dem FC Ingolstadt messen muss.

Mit Lorenz Knöferl (15) wurde kürzlich bereits ein weiteres Top-Talent der Sechzger für die Deutsche U16-Nationalelf nominiert - als einziger Spieler, dessen Profiteam nur in der Dritten Liga spielt.

Im aktuellen Profikader von Trainer Daniel Bierofka findet sich kein Nationalspieler. Wann bei den Giesingern in der Länderspielpause wieder Akteure für höhere Aufgaben abgestellt werden müssen?

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading