Tag 6 auf Sat.1 "Promi Big Brother": Janina Youssefian und ihr Auf und Ab

Die besten Biblder aus dem Bg Brother Haus... Foto: Sat.1

Die "Promi Big Brother"-Zuschauer zeigen weiter kein Mitleid mit Janina Youssefian: Das "Teppichluder" muss nach einem kurzen Intermezzo im Luxus-Bereich wieder in den Keller.

 

Am sechsten Tag haben sich die "Promi Big Brother"-Hausbewohner einigermaßen in ihr Schicksal gefügt. Kleine Reibereien gibt es trotzdem: Im Keller zickt Michael Wendler Janina Youssefian an, da sie ihn im Schlaf auf "grobe Art" zugedeckt hat. Dafür bringen Wendler und Ronald Schill Claudia Effenberg mit ihren Ausführungen über Urin buchstäblich fast zum Kotzen. Schill hat ansonsten wie gewohnt nur das Eine im (zumeist hochroten) Kopf und erklärt etwa die "erotischen Kriterien", die Frauen für ihn erfüllen müssen oder analysiert die Figur von Neu-Kellerbewohnerin Ela Tas. Moderatorin Cindy aus Marzahn verschafft sich unterdessen mit ihrem Beitrag zur "Ice Bucket Challenge" Abkühlung vom Hormonsturm.

Alles in allem hausen die Kellerbewohner offenbar noch nicht lange genug unten, denn die Begeisterung über die hart erkämpfte Wassermelone hält sich in Grenzen. Im "Dschungelcamp" wäre da das reinste Freudenfest ausgebrochen. Lediglich Youssefian wirkt arg gebeutelt von ihrem Los, weshalb die Bewohner der Luxus-Etage ihr eine weitere Chance geben, nach oben zu ziehen - wobei ihnen bereits Übles schwant. Zur Recht: Das Publikum kennt keine Gnade, und wählt das "Teppichluder" erneut in den Keller. Auch "Big Brother" fällt ein Urteil: Mario-Max Prinz zu Schaumburg Lippe wird stellvertretend wegen diverser Regelverstöße der Oberen mit 24 Stunden Schlafentzug bestraft. Ein Kellerbewohner muss das Schicksal teilen - der Prinz nominiert Tas, da sie "am besten drauf" ist. Immerhin dürfen die beiden nun miteinander telefonieren. Was sie sich wohl zu sagen haben?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading