Suff-Unfall bei Wolfratshausen Waldram: Betrunkener rammt Kleinkind und kracht in Friseursalon

Schwerer Unfall in Waldram bei Wolfratshausen. Der Verursacher war betrunken. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein betrunkener Autofahrer verursacht in Waldram einen schweren Unfall. Ein kleiner Bub wird schwer verletzt, die Front eines Friseursalons völlig demoliert. 

 

Wolfratshausen – Ein vierjähriger Bub hatte unglaubliches Glück bei einem folgenschweren Unfall am Samstagabend in Waldram bei Wolfratshausen. In der Faulhaber Straße hatte gegen 18.20 Uhr ein 44-jähriger Autofahrer aus Wolfratshausen die Kontrolle über seinen Wagen verloren, plötzlich Gas gegeben und war nach links von der Straße abgekommen. 

Wie die Polizei berichtet, raste das Auto über einen kleinen Parkplatz und die angrenzende Grünfläche und erfasste in der dahinter liegenden Hofeinfahrt den Bub mit seinem Fahrrad, der dort mit seiner neunjährigen Schwester spielte. Laut Zeugen erfasste das Auto den Vierjährigen frontal, er wurde auf die Motorhaube und anschließend gegen die Schaufensterscheibe eines Friseursalons geschleudert, ehe auch der Pkw in die Front des Ladens krachte. 

Blackout bei Alkoholfahrt in Wolfratshausen

Der Junge und seine Mutter wurden sofort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Dort gab es zumindest eingeschränkt Entwarnung. Seine Verletzungen seien schwer, jedoch nicht so schwer, wie zunächst befürchtet. 

Im Auto des Unfallverursachers fand die Polizei eine angetrunkene Bierflasche und blutverdünnende Medikamente. Ein Alkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von deutlich über 0,5 Promille. In der ersten Befragung gab der Mann an, einen Blackout gehabt zu haben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, er selbst mit einem Schock ins Wolfratshauser Krankenhaus eingeliefert. 

Der Gesamtschaden an Pkw und Gebäude wird auf ca. 50.000. Euro geschätzt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading