Studie in Auftrag Seilbahn nach Pasing wird bis zum Herbst geprüft

Kommt eine Seilbahn nach Pasing? Die Stadt prüft das. Foto: imago images / Reinhard Kurzendörfer (Archivfoto)

Das teilt Stadtbaurätin Elisabeth Merk der Bayernpartei auf Anfrage mit.

 

In einer Anfrage an Stadtbaurätin Elisabeth Merk (parteilos) erkundigte sich die Bayernpartei über eine mögliche Seilbahn von Germering über Freiham bis nach Pasing.

Jetzt teilt Merk den Stadträten mit: Die Prüfung im Rahmen einer Machbarkeitsstudie läuft noch eine ganze Weile. Geprüft werde grob gesagt die "generelle Sinnhaftigkeit einer Seilbahn auf dieser Strecke“" und wie viele Fahrgäste mit einer Seilbahn transportiert werden könnten. Auch beschäftigt sich die Machbarkeitsstudie damit, ob die Gegebenheiten auf der Strecke (etwa Bebauung) eine Seilbahn überhaupt zulassen würden.

Machbarkeitsstudie für Seilbahn in Auftrag

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie soll zudem ein mögliches Seilbahnsystem mit den bisher gebräuchlichen ÖPNV-Systemen direkt verglichen werden.  Die Prüfung werde mindestens bis Herbst 2020 andauern. Erst dann könne die Entscheidung fallen, ob Seilbahnen als neues System für den ÖPNV in München geeignet seien, sagt Merk.   

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading