Streit um Bierbank-Platz Münchner (21) verletzt Garmischerin (22) mit Maßkrug

Der Münchner schüttete seinen vollen Maßkrug über die Frau - inklusive Scherben. (Archivbild) Foto: Peter Kneffel/dpa

Am Samstag stritten sich mehrere Personen in einem Zelt um die Plätze an einem Tisch. Die Auseinandersetzung eskalierte: Ein 21-Jährige verletzte eine 22 Jahre alte Frau mit einem Maßkrug.

 

München - Wie die Polizei berichtet, eskalierte am frühen Samstagabend ein länger andauernder Streit um die Plätze an einem Wiesn-Tisch.

Ein 21-jähriger Münchner schüttete seinen vollen Maßkrug über dem Kopf einer 22 Jahre alten Garmischerin aus. Doch auf der Frau landete nicht nur Bier, sondern auch Scherben von einem zuvor zerbrochenen Krug. Doch damit nicht genug: Danach warf der Münchner den Maßkrug noch auf die junge Frau.

Münchner hatte Drogen bei sich

Der Sicherheitsdienst schritt sofort ein und führte den aggressiven Störenfried aus dem Zelt. Die 22-Jährige wurde durch die Scherben leicht am Hinterkopf verletzt.

Auf der Wiesn-Wache stellte sich dann heraus, dass der Münchner eine geringe Menge Cannabis dabeihatte. Gegen ihn läuft nun je ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie dem Betäubungsmittelgesetz.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading