Strahlend schöner Teint Produkt-Test: Die neue Generation Sheet Masks

Masken helfen der Haut sich zu regenerieren Foto: Cover Media

Koreanische Sheet Masks sind bereits seit einigen Monaten auch im Westen der absolute Renner. Wenn Sie sich bisher jedoch noch nicht getraut haben, die - zugegeben etwas seltsam aussehenden - Gesichtsmasken auszuprobieren, dann ist es nun wirklich an der Zeit.

 

Mittlerweile gibt es nämlich viele äußerst preisgünstige Varianten, die teureren Modellen in Sachen Wirksamkeit in nichts nachstehen. Sheet Masks der Marke STARSKIN sind bei Promis und Normalverbrauchern gleichermaßen beliebt. Die Bio-Zellulose-Masken mit natürlich fermentiertem Kokosnusswasser wurden von einer Forschungsgruppe aus Dermatologen und Visagisten entworfen. Während der vorgeschriebenen 20 Minuten Einwirkzeit versorgen sie die Haut mit pflegenden Wirkstoffen, die Ihren Teint im Anschluss makellos erstrahlen lassen.

Es gibt sogar verschiedene Versionen für unreine, trockene und reife Haut - sowie neuartige Masken für Hände und Füße. Die Marke Timeless Truth schwört auf Kohle als Basis für ihre Charcoal Detox Brightening Mask. Diese innovative Gesichtsmaske ist besonders für unreine und Akne-anfällige Haut geeignet. Der Stoff der Maske enthält gefriergetrocknete Bambus-Kohle-Extrakte, die die Haut tiefgründig reinigen. Bei stark beanspruchter Haut empfehlen wir die Calming Revitalising Multipeptide Mask, die mit negativen Ionen vollgepackt ist, die Blutzirkulation ankurbelt und Spannungen im Gesicht abbaut.

Grüner Tee hat bekanntlich viele gesundheitliche Vorteile - und auch in den neuen Sheet Masks von Masque Bar spielt er eine wichtige Rolle. Sie wurden speziell dazu entwickelt, Mitesser und Hautpigmentationen zu beseitigen, und enthalten daher eine potente Mischung aus Vitamin E, Kollagen und grünem Tee. Bereits nach wenigen Anwendungen wird sich Ihre Haut sichtbar sanfter und frischer anfühlen.

 

0 Kommentare