Probleme am gesamten Vormittag S-Bahn: Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke beendet

, aktualisiert am 04.08.2017 - 13:55 Uhr
Die Situation am Heimeranplatz am Freitagmorgen: Einsatzkräfte der Feuerwehr auf den Gleisen. Foto: ms/AZ

Wegen einer technischen Störung am Ostbahnhof kam es am Freitagmorgen und -vormittag zu erheblichen Beeinträchtigungen auf der S-Bahn-Stammstrecke. Auch andernorts gab es am Morgen bereits Probleme.

 

München - Wie die Deutsche Bahn (DB) um 9 Uhr mitteilte, gibt es derzeit noch Probleme auf der S-Bahn-Stammstrecke. Grund dafür sei eine vorangegangen technische Störung an einem Stellwerk am Ostbahnhof. Fahrgäste müssen sich auf Verzögerungen von bis zu 30 Minuten einstellen. Auch Zugausfälle auf den Außenstrecken können möglich sein.

Etwa viereinhalb Stunden dauerten die Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke an. Gegen 13:30 Uhr teilte die Bahn mit, dass die S-Bahnen wieder auf ihrem Regelweg verkehren.

Mehrere Notarzteinsätze am Freitagmorgen

Schon zuvor gab es Notarzteinsätze auf zwei S-Bahnlinien. Gegen 8 Uhr ging auf der Linie S7 von Wolfratshausen in Richtung Innenstadt kurzzeitig gar nichts mehr – Grund dafür war ein Notarzteinsatz am Heimeranplatz. Relativ schnell konnte der Zugverkehr jedoch wieder aufgenommen werden, um 8:15 Uhr meldete die DB, dass die Sperrung aufgehoben wurde. Am Heimeranplatz auf Höhe des ADAC-Gebäudes kam es laut Zugführer zu einem "Personenschaden". Derzeit weist die DB noch darauf hin, dass die S-Bahnen im Bereich der Station am Heimeranplatz nur mit verminderter Geschwindigkeit fahren können – mit weiteren Verzögerungen ist zu rechnen.

Eine Anzeigetafel an der S-Bahnhaltestelle am Heimeranplatz weist am Freitagmorgen auf die Beeinträchtigungen hin.
Eine Anzeigetafel an der S-Bahnhaltestelle am Heimeranplatz weist am Freitagmorgen auf die Beeinträchtigungen hin. Foto: ms

Die Lage bei der S2

Wenig später meldete die Bahn dann eine Person am Gleis und eine daraus folgende Streckensperrung auf der S2 zwischen Laim und Dachau. Auch hier war ein Notarzteinsatz der Grund. Inzwischen ist die Sperrung wieder aufgehoben. Doch schon kurze Zeit später meldete die Bahn via Twitter erneute Probleme auf der S2. Weil es an einem Fernverkehrszug zu einer technischen Störung kam, ist derzeit der Bahnhof in Petershausen gesperrt. Die S-Bahnen werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

SEV auf der S8

Um 9:20 Uhr dann die nächste Meldung der Bahn – erneut sorgt ein Notarzteinsatz für Chaos, diesmal ist die S8 betroffen! Die S-Bahnen Richtung Herrsching verkehren bis Freiham und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen Richtung München-Pasing verkehren nun bis Gilching-Argelsried und enden vorzeitig. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Freiham und Gilching-Argelsried wurde eingerichtet. Gegen 11:15 Uhr wurde die Sperrung hier allerdings wieder aufgehoben.

Erst kürzlich kam es auf der S-Bahn-Stammstrecke zu erheblichen Beeinträchtigungen, die den ganzen Tag lang angedauert haben. Keine gute Woche für die S-Bahn in München.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading