Stimmen zum TSV 1860 Bierofka und Weber kritisieren mangelnde Kaltschnäuzigkeit

Übernahm den TSV 1860 in der Regionalliga Bayern: Löwen-Trainer Daniel Bierofka. Foto: sampics/Augenklick

Nach dem Remis gegen den FC Augsburg II in der Regionalliga Bayern üben Löwen-Coach Daniel Bierofka und Kapitän Felix Weber deutliche Kritik. Es geht um die Chancenverwertung. Die AZ hat die Stimmen zum Spiel.

 

München - Die Löwen warten weiter auf die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern. Nach dem 1:1 (0:0) gegen den FC Augsburg II ist Coach Daniel Bierofka unzufrieden, dass der TSV 1860 überhaupt noch den Ausgleich kassiert hat.

Löwen-Kapitän Felix Weber hat was auszusetzen

Auch Felix Weber kritisiert die Schläfrigkeit beim Gegentreffer. Daniel Wein nennt die warmen Temperaturen als Grund, warum es für die Sechzger letztlich nicht zum Sieg reichte. Die AZ hat die Stimmen zum Löwen-Remis:

Daniel Bierofka, Trainer TSV 1860: "In der ersten Halbzeit war es ein sehr intensives Spiel, Augsburg ist vorne draufgegangen. In der zweiten Halbzeit haben wir zu einem günstigen Zeitpunkt das 1:0 gemacht. Dann müssen wir aber das 2:0 machen. Im Fünfmeterraum den Ball nochmal querzulegen (Großchance von Nico Karger, d. Red.), da muss das 2:0 fallen. Dann müssen wir die Flanke verteidigen, damit der Augsburger in der Mitte nicht zum Kopfball kommt. Wir haben zwei Punkte liegen gelassen, dieses Unentschieden tut weh."

…zur verletzungsbedingten Auswechslung von Markus Ziereis: "Wir wissen die Diagnose nicht, wahrscheinlich ist es eine Zerrung oder ein Faserriss. Es ist jetzt aber nicht so schlimm. Wir werden morgen schauen."

…zur Auswechslung des starken Koussou: "Nono war kaputt, er hat sehr viel gearbeitet. Er hat angezeigt, dass er nicht mehr kann."

Dominik Reinhard, Trainer FC Augsburg II: "In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften Tormöglichkeiten. Sechzig ist nach der Pause aufgekommen, da wollten wir vorne drauf gehen. Das haben wir aber nicht geschafft, sondern um das Gegentor gebettelt. Kompliment aber an meine Mannschaft, wie sie zurückgekommen ist. Wir wollten die Löwen ärgern, das haben wir geschafft."

Felix Weber: "So eine Gurke"

Felix Weber, Kapitän TSV 1860: "Eigentlich waren wir ganz gut im Spiel, haben das Spiel dominiert und müssen dann einfach das 2:0 machen. Dann bekommen wir so eine Gurke."

…über die vertagte Meisterschaft: "Wann und wo, ist scheiß egal. Ob im Derby oder in Illertissen, ist mir wurscht."

...über das Grünwalder: "Das ist eine Festung. Wir haben hier nur ein Spiel verloren, fühlen uns wohl hier. Die Fans, jedes Mal ausverkauft, einfach überragend. Das puscht uns."

Daniel Wein: "Die Temperaturen hat man gemerkt"

Daniel Wein, TSV 1860: "Es war ein anstrengendes Spiel. Die Temperaturen hat man heute gemerkt, vor allem hinten raus. Es ist uns nicht gelungen, nochmal ein Tor nachzulegen. Dann machen die kurz vor Schluss noch das 1:1. Dann war es schwer, hinten raus bei den Temperaturen das Spiel nochmal zu ziehen."

…über die Saison im Grünwalder: "Es war eine überragende Saison, jedes Heimspiel war ausverkauft. Keiner wusste vor der Saison, was los ist, was passieren wird. Und wie es sich dann entwickelt hat."

…darüber, wie Bierofka die Spannung hochhält: "Im Training gibt er Vollgas. Wir sind auch eine Mannschaft, die er nicht extra motivieren muss. Wir lassen uns auf keinen Fall hängen, auch nicht, sollten wir in den nächsten Tagen dann Meister sein. Wir werden Vollgas geben."

Lesen Sie auch: Showdown gegen FC Bayern? So wird Sechzig jetzt Meister

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading