Stichwort Tampon "Fifty Shades of Grey": Diese Sex-Szene ist nicht zu sehen

Nicht alle Sex-Szenen aus dem Buch haben es in den Film geschafft - aber doch einige Foto: Facebook/Fifty Shades of Grey

Sam Taylor-Johnson hat sich für die Verfilmung von "Fifty Shades of Grey" auch Ratschläge aus der SM-Szene geholt. Eine besonders heiß diskutierte Szene aus dem Buch wird in dem Streifen allerdings fehlen.

 

Los Angeles - Regisseurin Sam Taylor-Johnson (47) und Hauptdarsteller Jamie Dornan (32) haben sich auf ihren Film "Fifty Shades Of Grey" ernsthaft vorbereitet: Jamie und sie hätten sich unter anderem mit Dominas getroffen, "nur um sicherzugehen, dass wir diese Welt verstehen", sagte sie dem "Red"-Magazin. Sie wollte das auf keinen Fall falsch darstellen, sagte Taylor-Johnson über ihre Verfilmung des SM-Bestsellers von E. L. James (51).

Fans der Bücher müssen sich offenbar keine Sorgen machen, die Regisseurin versicherte, dass sie eng an der Vorlage geblieben sei. Einiges ist im Film dann aber doch nicht zu sehen. Dornan hatte schon im Vorfeld verraten, dass er die Sexszenen nicht komplett nackt gespielt hat. Und die berühmte Szene aus dem Buch, in der Christian Grey Anastasia Steele einen Tampon entfernt, bevor sie Sex haben, wurde ebenfalls gestrichen. Das im Film zu zeigen, sei nicht mal diskutiert worden, sagte Sam Taylor-Johnson zu "Variety".

E. L. James sei ebenfalls damit einverstanden gewesen, dass nicht jede Sexszene aus dem Buch zu sehen sein wird. "'Fifty Shades of Grey' ist in erster Linie eine romantische Liebesgeschichte und der Sex ist nur ein Teil davon", so die Autorin. In Deutschland startet der Film mit Dornan und Dakota Johnson (25) am 12. Februar.

 

0 Kommentare