Stern des Jahres 2013 Film: Daniel Harrich und Ulrich Chaussy

Miroslav Nemec (Rolle: Kurt Rebmann), Daniel Harrich (Autor/Regisseur/Produzent) und Benno Fürmann (Rolle: Ulrich Chaussy). Foto: BR/diwa Film GmbH/Markus S. Thiel.

Der Stern des Jahres in der Kategorie "Film" geht an Daniel Harrich und Ulrich Chaussy.

München - Es ist bis heute der verheerendste Anschlag in der Bundesrepublik: Am 26. September 1980 explodierte um 22.19 Uhr am Haupteingang des Oktoberfests eine Bombe. Dreizehn Menschen kamen um, 211 wurden verletzt, 68 davon schwer.

Es folgte ein politischer Amoklauf von Franz-Josef Strauß und eine gegen alle Wahrheit aufrecht erhaltene Einzeltäter-Theorie, dazu Ermittlungsfehler, Vertuschungen und Beweisvernichtung. Ein Journalist aber ließ nicht locker, obwohl er belächelt, bedroht, behindert wurde: Ulrich Chaussy. Der junge Regisseur Daniel Harrich hat mit Chaussy einen Film ( "Der blinde Fleck") über diesen Politkrimi gemacht: packend, aufklärerisch, erschütternd. Am Ende spürt man Wut, aber eine, die sich in kritische Energie verwandeln kann.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null