Steinhart im Schiedsrichter-Glück TSV 1860: Daniel Bierofka gibt zu - "Da kann man ganz klar Rot geben"

Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka Foto: imago images/Jan Huebner

Der TSV 1860 besiegt seinen Auswärts-Fluch - wäre dabei aber beinahe früh in Unterzahl geraten! In der 17. Minute trat Steinhart den Chemnitzer Bonga als letzter Mann in die Hacken, kam aber mit einer Verwarnung davon. Eine glückliche Entscheidung, wie Trainer Daniel Bierofka im Anschluss zugeben musste.

 

Chemnitz - Es war der Aufreger in der ersten Halbzeit zwischen dem TSV 1860 und dem Chemnitzer FC: Nach einem schnellen Angriff der Sachsen kommt der Ball in die Mitte vor den Löwen-Strafraum. Philipp Steinhart hinterläuft Chemnitz-Angreifer Tarsis Bonga, tritt ihm dabei in die Hacken und bringt den 22-Jährigen zu Fall - und das als letzter Mann!

Schiedsrichter Franz Bokop ordnete die Szene allerdings nicht als Notbremse ein und zeigte Steinhart lediglich die Gelbe Karte. Eine äußerst gnädige Entscheidung, wie auch Trainer Daniel Bierofka im Anschluss konstatierte. "Dass wir ein bisschen Glück gehabt haben, darüber brauchen wir nicht reden. Wenn man die Situation sieht, dann kann man da ganz klar eine Rote Karte geben", erklärte der Löwen-Coach im Anschluss bei "Magenta Sport".

Schiedsrichter-Glück? Bierofka verweist auf Meppen

In den vergangenen Wochen hatte Sechzig deutlich weniger Schiedsrichter-Glück, wie Bierofka heraushob. "So ein Glück musst du dir erzwingen, das bekommst du nicht geschenkt. Wir hatten gegen Meppen zwei Tore erzielt, die uns frecherweise aberkannt worden sind. Heute haben wir das Glück auf unserer Seite gehabt."

Am Ende der 90 Minuten stand ein 1:0-Sieg - der erste in der Fremde seit fast einem halben Jahr. Youngster Leon Klassen erzielte in der 77. Minute das Tor des Tages und zeigte sich im Anschluss überglücklich. "Der Trainer hat mir das Vertrauen gegeben, das erste Spiel von Anfang an zu machen. Ich bin einfach überglücklich und froh, das Siegtor zu schießen. Das Gefühl heute ist einfach unbeschreiblich. Der Sieg war extrem wichtig", so Klassen.

8 Kommentare