Start in Miami Vorbereitungs-Tour: Bayerns Basketballer auf großer Reise

Erstmals in den USA: Die Bayern-Basketballer um Nihad Djedovic gastieren im Rahmen der Vorbereitung auch in Miami. Foto: Rauchensteiner/Augenklick, dpa, AZ-Montage

Die Bayern-Basketballer sind in Miami gelandet und starten ihre erste internationale Vorbereitungs-Tour mit straffem Programm. "Das wird ein Meilenstein", schwärmt Geschäftsführer Marko Pesic.

 

München/Miami - Die Bayern-Basketballer auf der Flucht vor dem Herbst, der Sonne hinterher. Und wo könnte es davon mehr geben als im Sunshine-State schlechthin: in Florida. Wie gut, könnte man da meinen, dass die Tour die Korbjäger des FC Bayern erst nach Miami und dann nach Südamerika, in Uruguays Hauptstadt führt. München – Miami – Montevideo.

Die Wahrheit ist aber, dass gerade in München die besten Wetterbedingungen vorherrschen. Naja, zumindest schien die Sonne noch am Dienstagnachmittag, als die Bayern in Miami aufsetzten. In der Strand-Metropole ist für die nächsten Tage hingegen eher Tristesse angesagt: Regen statt Sonne, Wind statt Hitze.

FCBB: Strammes Programm in Miami

Doch für die Bayern stehen ohnehin keine Beach-Partys auf der Agenda, sondern harte Arbeit. Die erste internationale Vorbereitungsreise hält für die Münchner Meister um Star-Neuzugang Greg Monroe ein strammes Programm bereit. "Die BayWa Basketball Tour wird ein Meilenstein der Internationalisierung und Markenbildung unseres Vereins", erklärte FCBB-Sportdirektor Marko Pesic schon bei Bekanntgabe des Reiseprogramms. Das bedeutet für die Jungs von Trainer Dejan Radonjic nicht nur einige Sponsoring-Auftritte, sondern auch eine Menge Arbeit auf dem Parkett. "Diese Tour wird auch sportlich eine aufregende Herausforderung", kündigte Pesic bereits an. In Miami stehen einige Trainingseinheiten an, auch ein Testspiel gegen eine örtliche Auswahl ist geplant. Nach einer Woche geht es dann weiter gen Süden, gen Uruguay.

Dort wartet der Höhepunkt der Vorbereitung: In Montevideo nehmen die Münchner auf Einladung der NBA als Europa-Vertreter an der hochkarätigen "NBA G League International Challenge” (18. bis 22. September) teil. Die Bayern treffen in ihrer Vorrundengruppe zunächst auf Brasiliens amtierenden Meister Flamengo Basketball (18. September, 23.30 Uhr/MESZ) sowie den aktuellen Champion der interkontinentalen Liga de las Américas, den argentinischen Serienmeister und Hauptstadtklub C.A. San Lorenzo de Almagro (19. September, 23.30 Uhr). Um das Halbfinale zu erreichen, müssen die Münchner Rang eins oder zwei in der Dreiergruppe erreichen. Gespielt wird in der 10.000 Fans fassenden Antel-Arena. Alle Bayern-Spiele werden übrigens live auf dem Facebook-Kanal von MagentaSport übertragen.

Zum Start des Turniers kann Trainer Radonjic auch wieder auf die deutschen Nationalspieler zurückgreifen. Danilo Barthel, Maodo Lo und Paul Zipser werden nach ihrer WM-Rückkehr aus China und einigen Regenerationstagen am kommenden Wochenende zum Team stoßen. Auch der neue Guard DeMarcus Nelson, der erst am vergangenen Freitag verpflichtet wurde, wird mit zum Kader gehören. Neben den Trainingseinheiten und Spielen steht während der BayWA-Tour auch der Besuch eines sozialen Projekts in Montevideo auf dem Programm.

Knapp eine Woche nach ihrer Rückkehr starten die Bayern dann in heimischer Halle gegen Hamburg in die Saison (Montag, 30. September, 20.30 Uhr). Ab dann wird sich zeigen, ob sich die harte Vorbereitung ausgezahlt hat – und ob es am Ende heißt: Miami - Montevideo - Meister.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading