Staatsschutz ermittelt Piloten entdecken riesiges Hakenkreuz und AfD-Schriftzug auf Feld

Ein Pilot hat vom Hakenkreuz und dem AfD-Schriftzug ein Foto gemacht. Foto: ho

Piloten haben in Prackenbach, im niederbayerischen Landkreis Regen, aus der Luft ein riesiges Hakenkreuz und daneben einen AfD-Schriftzug entdeckt – jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Prackenbach – Ein AfD-Schriftzug und daneben ein Gebilde, das stark an ein Hakenkreuz erinnert. Beides zu finden auf einem Feld im niederbayerischen Landkreis Regen, genauer gesagt im Prackenbacher Ortsteil Fichtental direkt neben der Kreisstraße REG 6.

Vom Boden aus ist das Werk, vermutlich das eines Landwirts, nicht so leicht zu erkennen – von der Luft aus schon.

Mehrere Piloten, die über das Gebiet geflogen sind – darunter auch ein englischer Pilot –, haben die wohl mit Gülle auf dem Feld aufgebrachten Buchstaben und Linien am vergangenen Donnerstagabend entdeckt, fotografiert und sofort die Polizei verständigt.

Hakenkreuz im Kornfeld - der Staatsschutz ist eingeschaltet

Was es damit auf sich hat, ob das Hakenkreuz bewusst nicht komplett abgeschlossen wurde, wer dahinter steckt und ob es sich um ein Statement eines AfD-Befürworters oder Gegners handelt, das ist im Moment Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Wie ein Polizeisprecher nun auf Nachfrage der Abendzeitung bestätigte, sei bereits der Staatsschutz eingeschaltet und wird sich nun mit der landwirtschaftlichen Fläche genauer auseinandersetzen.

Im Bayerischen Wald ist die AfD selbst zwar personell nicht breit aufgestellt, bei der Bundestagswahl im vergangenen Herbst erreichten die Rechtspopulisten aber in vielen Wahlkreisen im Osten des Freistaats mehr als 20 Prozent der abgegebenen Stimmen, in der Gemeinde Prackenbach kam die AfD sogar auf 26,5 Prozent.

 

56 Kommentare

Kommentieren

  1. null