Spricht über Kinder, Ehemann und Stalker Magdalena Neuner: Das Mama-Sein hat sie komplett verändert

Magdalena Neuner überraschte bei Markus Lanz mit neuem Haar-Styling. Foto: imago/Future Image

In der ZDF-Talkshow von Markus Lanz überrascht Olympiasiegerin Magdalena Neuner (31) mit ehrlichen Geständnissen, privaten Einblicken und einer veränderten Optik. Sie trägt jetzt ihren Bubikopf mit leichten Locken.

 

"In meiner naiven Art, mit 19, da habe ich gedacht, (...) jetzt gehe ich erstmal einkaufen - halt ganz normal. Aber es war nichts mehr so. Die Leute haben mich angestarrt und angesprochen. Ich konnte damit erst einmal gar nicht umgehen", sagt Magdalena Neuner am Dienstagabend bei Markus Lanz über ihren Blitz-Karrierestart. Die Biathletin war damals nicht auf den medialen Hype vorbereitet - und als sich der "Playboy" bei ihr meldete, war sie komplett verwundert.

Neuner war "unsere Gold-Lena", eine nationale Ikone und eine der erfolgreichsten Sportlerinnen des Landes. Doch auch auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erlebte Magdalena Neuner schwierige Stunden. Es gab Tage, da wollte sie nicht mehr aufstehen, kam nicht auf die Beine und wollte nur noch im Bett bleiben. Sie hatte kein eigenes Leben mehr und entschloss sich, mit 25 Jahren ihre Karriere zu beenden: "Ich habe gespürt, wann es gut ist."

Stalker von Magdalena Neuner war auf Balkon

Neuner schockt auch mit einem Stalker-Geständnis: "Es gab eine Situation, in der einer auf meinem Balkon stand in der Nacht. Ich war alleine zu Hause. Das war schon sehr unangenehm. Mit Polizeieinsatz und so. Das vergisst man auch nicht so schnell." Und weiter: "So was entsteht aus einer Sympathie und aus einer Liebe, aber es ist eine übertriebene. Meistens steckt eine psychische Störung dahinter."

Magdalena Neuner und Ehemann Josef: Seit 2014 verheiratet

Was macht Magdalena Neuner heute? Sie genießt das Familienglück mit ihrem Sandkastenfreund Josef Holzer. Seit 2009 sind die beiden ein Paar. "Er ist in einer Zeit mit mir zusammengekommen, in der es richtig spannend war, kurz vor den Olympischen Spielen. Ich bin ihm sehr dankbar, dass es für ihn nie den Stellenwert hatte. Ich glaube schon, dass er mich bewundert (…), aber es war jetzt nie so, dass er als Erstes gefragt hat: 'Und, wie war dein Wettkampf und wie hast du dich da gefühlt?'" Die Normalität und der Alltag hätten ihr damals sehr geholfen.

Heute trägt Neuner ihre Haare kürzer und hat zwei Kinder

Die 31-Jährige zu Markus Lanz: "Heute bin ich zweifache Mama von zwei Kindern, die zwei und vier sind. Als unsere Tochter zur Welt gekommen ist, hatte ich einen Schlüsselmoment. Da habe ich sie angeschaut und gedacht: 'Jetzt weiß ich, wofür ich eigentlich wirklich hier bin.' (…) Ich gehe so in meiner Mutterrolle auf, bin aber genauso Geschäftsfrau und habe viele Partner, die bei mir geblieben sind."

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading