Spendensammlung für Fanliebling TSV 1860: Anonyme Gönner wollen neuen Vertrag für Aaron Berzel finanzieren

, aktualisiert am 25.06.2019 - 13:34 Uhr
Wird der Verbleib von Aaron Berzel nun "fremdfinanziert"? Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Publikumsliebling Aaron Berzel wird den TSV 1860 mit ziemlicher Sicherheit verlassen. Einem Bericht zufolge möchten mehrere Unternehmer nun eine Spendenaktion starten, um den Verbleib des 27-Jährigen in Giesing zu ermöglichen.

 

München - Die Lage rund um Aaron Berzel ist verzwickt.

Gehörte er in der Regionalliga noch zu den Leistungsträgern der Löwen, spielte er in der vergangenen Drittliga-Saison kaum noch eine Rolle unter Trainer Daniel Bierofka. Nach AZ-Informationen möchte der Verteidiger eigentlich in Giesing bleiben, die Löwen bleiben seine Option Nummer eins. Problem: Der Vertrag des 27-Jährigen, der in wenigen Tagen ausläuft, wird aller Voraussicht nach nicht verlängert. Berzels Abschied aus Giesing naht.

Aaron Berzel nur noch Zuschauer

Beim Trainingsauftakt vergangene Woche war er nur Zuschauer – ein weiteres Zeichen, dass die Zeit des Publikumslieblings bei den Löwen zu Ende ist.

Spendensammlung für Aaron Berzel

Jetzt könnte jedoch nochmal Bewegung in die Sache kommen: Wie das "Löwenmagazin" berichtet, soll es eine Spendenaktion für den Verbleib Berzels geben. Demnach sammelt ein Geschäftsmann aus dem Münchner Landkreis mit weiteren Unternehmern Geld, um eine Weiterverpflichtung des Innenverteidigers zu ermöglichen. So sollen Lohn- und Nebenkosten für Berzel finanziert werden.

Nach AZ-Informationen wäre Bierofka mit dieser "Fremdfinanzierung" einverstanden. Eine konkrete Summe oder gar Namen werden jedoch nicht genannt. Bei den Gönnern soll es sich jedoch um eine Gruppierung von Löwenfans handeln, die namentlich nicht genannt werden wollen.

Berzel-Verbleib trotz Erdmann-Verpflichtung?

Trotz der Verpflichtung von Dennis Erdmann würde Berzel bei einem Verbleib die angespannte Situation auf der Innenverteidiger-Position etwas beruhigen. Wegen Abgängen und Verletzungen steht neben Erdmann mit Felix Weber aktuell nur ein weiterer Innenverteidiger zu Verfügung.

Berzels Vertrag läuft am 30. Juni aus – die Lage um den Publikumsliebling der Sechzger, sie bleibt verzwickt.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading