Sonnenfinsternis 2015 Gefährlich! Optiker verkauft 3D-Brillen statt SoFi-Brillen!

Auf die Folie kommt's an: SoFi-Brillen sind derzeit das Objekt der Begierde. Die Brillen zur Betrachtung der Sonnenfinsternis sind überall ausverkauft. Foto: dpa

Das kann den Sehnerv erheblich schädigen: Ein Optiker hat versehentlich 3D- statt SoFi-Brillen verkauft. Etwa 20 der 40 Käufer hat die Polizei gefunden.

 

Weißenhorn - In ganz Deutschland sind sie Mangelware: Jeder will die Schutzbrillen für die Sonnenfinsternis. Verzweifelte Eltern zahlen viel zu hohe Preise auf eBay, damit die Kinder in der Schule nicht im Klassenzimmer warten müssen, während die anderen draußen die Verdunkelung der Sonne bestaunen. Bei dem Hype um die Brillen sollte man aber genau darauf schauen, was man kauft. Nur die CE-geprüften Brillen mit zertifizierter Folie sind ok. Die gibt's normalerweise bedenkenlos beim Optiker.

Jetzt ist es allerdings zu einem gefährlichen Fehler gekommen. Ein Optiker in Schwaben hat zur Sonnenfinsternis versehentlich 3D- statt Schutzbrillen verkauft! In seinem Geschäft in Weißenhorn (Kreis Neu-Ulm) seien etwa 40 Brillen über den Ladentisch gegangen, die für die Sonnenfinsternis ungeeignet seien, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Damit könnte der Blick in die verdeckte Sonne Augenschäden hervorrufen.

Deswegen ruft die Polizei Kunden des Optikers auf, die Brillen nicht für die Sonnenfinsternis zu verwenden oder sie gegebenenfalls bei dem Optiker zurückzugeben. Etwa 20 Brillenkäufer hat die Polizei bereits ausfindig gemacht.

 

0 Kommentare