Sicherheit in Sendling Licht für Radfahrer und Fußgänger

An vielen Stellen wird neu gebaut. Dabei soll auch an ausreichend Licht für die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer gedacht werden, mahnt die SPD im Bezirksausschuss.

 

Sendling - Die SPD fordert im Bezirksausschuss eine ausreichende Straßenbeleuchtung für die neu angelegten Fuß- und Fahrradwege zwischen der Aidenbach- und Hofmannstraße und der Hofmann- und Baierbrunner Straße. Bisher gäbe es an diesen Wegen gar keine Lichter, so der Antrag.

Diese Verbindungen würden aber häufig genutzt, um der stark befahrenen Boschetsrieder Straße und der Straßenkreuzung Hofmannstraße auszuweichen.

Neben den Wegen gibt es auf der Strecke auch Sitzbänke. Es sei unverantwortlich diesen Bereich unbeleuchtet zu lassen, argumentiert die SPD.

Straßenlampen würden mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger bringen und könnten auch Gewaltdelikte verhindern.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading