Sexueller Übergriff am Stachus Sex-Attacke auf Betrunkene (21) - Securitys greifen ein

Tatort Stachus: Am frühen Mittwochmorgen versuchte ein 25-Jähriger, sich an einer Betrunken in einem Parkhaus zu vergehen. Foto: dpa

Ein 25-Jähriger gibt vor, einer betrunkenen jungen Frau ins Parkhaus am Stachus zu helfen. Zwei Sicherheitsmitarbeiter folgen den beiden. Im Parkhaus treffen sie den Mann mit heruntergelassener Hose an.

 

Altstadt - Widerliche Aktion am Stachus: Ein 25-jähriger Mann ist kurz davor, sich an einer betrunkenen 21-Jährigen zu vergehen. Rechtzeitig treffen Polizisten ein und nehmen den Mann fest.

Wie die Polizei berichtet, haben zwei 20- und 21 Jahre alte Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes am Mittwochmorgen beobachtet, wie ein 25-Jähriger eine augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Frau ins Treppenhaus des Parkhauses am Stachus führte.

Die Frau war nicht mehr in der Lage alleine zu gehen, immer wieder brach sie zusammen. Der 25-Jährige half der Frau mehrfach auf und ging mit ihr in das Treppenhaus.

Die Securitys schöpften Verdacht und verständigten umgehend die Polizei. Die jungen Männer gingen dem Pärchen nach – und verhinderten gerade noch schlimmeres. Der 25-Jährige kniete bereits mit heruntergelassener Hose und erigiertem Glied vor der völlig hilflosen Frau.

Die beiden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes schritten sofort ein und hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Täter wurde vorläufig festgenommen und wird am Mittwoch dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Die Frau befindet sich nach wie vor in einem Krankenhaus.

Hinweis der Münchner Polizei:

Dieser Fall zeigt deutlich wie wichtig es ist bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich die Einsatzzentrale der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.

 

71 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading