Seit einer Woche aktiv "dott": Nächster E-Scooter-Anbieter ist in der Stadt

Die E-Scooter des Anbieters "dott" rollen seit einer Woche durch München. Foto: ls

In der Stadt sind die nächsten E-Scooter unterwegs. Der Anbieter "dott" ist in München mit seinen Rollern gestartet.

 

München - Der Markt scheint noch immer nicht gesättigt zu sein: In München hat der E-Scooter-Anbieter "dott" seine Roller aufgestellt. Damit sind in der Stadt nun insgesamt sieben E-Scooter-Anbieter aktiv.

Laut Kreisverwaltungsreferat ist "dott" seit Anfang November in der Stadt und hat - wie alle anderen Anbieter auch - die freiwillige Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben, die unter anderem die Fahr- und Abstellverbotszonen regelt. "Die städtischen Regeln sind bekannt", so eine Sprecherin zur AZ.

Wie viele E-Scooter das Unternehmen nach München bringt, konnte die Sprecherin nicht sagen – ebenso wenig wie "dott" selbst. Zwar hat die Firma nach eigenen Angaben auf der Webseite einen regionalen Ansprechpartner für München, geäußert hat sich das Unternehmen aber auf AZ-Nachfrage bislang nicht.

Insgesamt rollen nun mit den "dott"-E-Scootern mehrere tausend elektrifizierte Roller durch München.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading