Sechzig hat Personalsorgen TSV 1860: Herbert Paul und Alessandro Abruscia fallen in Halle aus

Niedergeschlagen: Herbert Paul nach der Pleite des TSV 1860 in Großaspach. Foto: imago/Eibner

Löwen-Trainer Daniel Bierofka muss beim Auswärtsspiel des TSV 1860 beim Halleschen FC auch auf Herbert Paul und Alessandro Abruscia verzichten.

 

München - Die Personalsorgen beim TSV 1860 werden größer: Auch Herbert Paul und Alessandro Abruscia werden den Löwen beim Auswärtsspiel beim Halleschen FC am Samstag (14 Uhr, live im BR und im AZ-Liveticker) fehlen.

Auch Herbert Paul und Alessandro Abruscia verletzt

"Heppi hat sich schon am Dienstag im Training am Fuß verletzt, sein Zeh ist angeschwollen. Wir haben alles versucht, aber es reicht nicht", erklärte Sechzig-Coach Daniel Bierofka auf der Spieltags-Pressekonferenz am Freitagmittag. Auch Mittelfeldspieler Alessandro Abruscia kann nicht mitwirken: "Er fällt mit Adduktorenproblemen aus."

Innenverteidiger Simon Lorenz könne dagegen trotz Nasenbeinbruch auflaufen, erzählte Bierofka - per Schutzmaske: "Er hat mit seiner Maske einige Bälle weggeschädelt und dabei keine Probleme gehabt." Lorenz hatte sich den Nasenbeinbruch im vergangenen Heimspiel gegen Preußen Münster (0:1) zugezogen.

Sascha Mölders ist gelbgesperrt

In Halle wird auch Stürmer Sascha Mölders nach seiner fünften Gelben Karte fehlen, Efkan Bekiroglu ist wegen seiner Spuckattacke noch gesperrt. Bierofka kann zudem nicht auf Aaron Berzel (Adduktorenbeschwerden), Jan Mauersberger (Muskelfaserriss), Quirin Moll (Kreuzbandriss) und Marius Willsch (Leistenoperation) zurückgreifen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading