Schnee stoppt FC Bayern Schneechaos: Bayern ohne Abschlusstraining in Moskau

Die Bayern in Moskau. Foto: dpa

Zuerst das Chaos bei der Anreise, dann auch noch Einschränkungen bei der Vorbereitung auf das Spiel bei ZSKA Moskau. Der FC Bayern und das nächste Problem.

 

Moskau Um 16:27 Uhr deutscher Zeit meldete der FC Bayern über seinen Twitter-Account: "Das Abschlusstraining in Moskau ist aufgrund der Verkehrssituation ausgefallen. Das Team ist jetzt auf dem Weg ins Mannschaftshotel."

Nach dem Anreise-Chaos folgte also der nächste Rückschlag vor dem Spiel am Mittwoch (18 Uhr) bei ZSKA Moskau. Zumal die Spieler insgesamt eine Stunde auf den Bayern-Zeugwart Thomas Reschke im Stadion warten mussten, wo ohnehin der Platz mit Schnee bedeckt war. Weil Reschke nicht kam, spielten die Bayern-Profis im Innenraum des Stadions ein bisschen Fußball-Tennis, ehe das Training endgültig abgesagt wurde.

Dieses Chaos erinnert stark an das letzte Gastspiel der Bayern in Moskau. Am 22.11.2006 spielte der FC Bayern nach zwei Treffern von Claudio Pizarro 2:2 und sah sich ebenfalls diversen Problemen ausgesetzt.

Unterdessen hatten Pep Guardiola, Thomas Müller und Daniel van Buyten doch noch eine Pressekonferenz gegeben - wenn auch ohne anwesenden deutschen Journalisten.

Dort sagte er: "Obwohl wir schon qualifiziert sind, werden wir das Spiel hochkonzentriert angehen. Mit den Bedingungen müssen wir klarkommen. Moskau hatte auch einen weiten Flug nach München. Es wird eine Frage des Kopfes sein."

Zum Sieg gegen den BVB sagte Guardiola: "Der Sieg gegen Dortmund war sehrw ichtig für die Spieler und den Verein. Das habe ich gemerkt."

Den Gegner ZSKA Moskau schätzt Guardiola stark ein: "Im November, in dieser Phase, ist ZSKA sehr gefährlich. Wir müssen super super super spielen, wenn wir gewinnen wollen."

 

1 Kommentar