"Scheue keinen Konkurrenzkampf" FC Bayern: Sven Ulreich will um seinen Platz kämpfen

Die Zukunft von Sven Ulreich beim FC Bayern steht nach der Nübel-Verpflichtung auf der Kippe. Foto: firo/Augenklick

Sven Ulreich ist wohl der größte Verlierer der Verpflichtung von Alexander Nübel. Nun gibt sich der zweite Torhüter des FC Bayern kämpferisch - will einen Abschied aus München aber nicht ausschließen.

 

München - Ersatztorhüter Sven Ulreich gibt seinen aktuellen Status beim FC Bayern nicht kampflos auf. "Wenn ich bleibe, werde ich alles dafür tun, um hinter Manuel die Nummer zwei zu bleiben. Ich scheue keinen Konkurrenzkampf", sagte der 31-Jährige bei Sport1.

Im Sommer wird Schalkes Stammtorhüter Alexander Nübel nach München wechseln. Ulreich, der noch bis 2021 bei Bayern unter Vertrag steht, will auch einen Abschied nicht ausschließen. "Wenn sich die Möglichkeit ergebe, woanders regelmäßig zu spielen, dann würde ich wechseln", sagte Ulreich. "Ich bin für alles offen und kann mir auch den Schritt ins Ausland vorstellen."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading