Scherben und Schnittwunden Germering: Betrunkener Radler fliegt in Heckscheibe

Unsanfte Landun: Die Heckscheibe des Mercedes ist komplett zerborsten. Foto: Polizeiinspektion Germering

In Germering ist ein Radler in ein Auto gekracht. Der Mann war betrunken, der Aufprall muss hart gewesen sein. 

 

Germering – Dieser Rausch eines 53-jährigen Münchners hat sein Ende im Krankenhaus gefunden. Der Mann war am Dienstagabend, gegen 22.15 Uhr, mit seinem Fahrrad in Germering in das Heck eines parkenden Autos gekracht. 

Der Aufprall war so hart, dass die Heckscheibe des Mercedes barst, der Mantel des Vorderreifens am Fahrrad sich ablöste. Der Unfallfahrer zog sich eine Prellung und Schnittwunden am Ellenbogen zu und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in eine Münchner Klinik gebracht werden. 

Zuvor willigte der Mann in einen Alkoholtest ein. Dieser ergab einen Wert von 1,1 Promille. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading