Saison-Zwischenfazit TSV 1860: Wie Gorenzel die Löwen mit dem FC Liverpool vergleicht

"In der Dritten Liga wird es kaum ein Team geben, das die ganze Saison durchperformen wird", sagt Günther Gorenzel. Foto: sampics/Augenklick

Die Löwen haben sich in der Dritten Liga aus dem schlimmsten Schlamassel erst einmal befreit, doch es warten schwere Aufgaben. Sport-Geschäftsführer Gorenzel ordnet die bisherigen Leistungen ein.

 

München - Beim TSV 1860 hat Günther Gorenzel ein erstes Saison-Zwischenfazit gezogen: Der Sport-Geschäftsführer zeigt sich zufrieden mit den letzten Ergebnissen und erklärt, was Sechzig mit dem FC Liverpool oder Manchester City zu tun hat. Oder eben nicht.

"Wenn man sich diverse Ligen im europäischen Fußball anschaut, gibt es kaum eine Mannschaft, die vom ersten bis zum letzten Spieltag konstant performt. Letzte Saison haben das nur Liverpool und Manchester City geschafft. In der Dritten Liga wird es kaum ein Team geben, das die ganze Saison durchperformen wird", sagte der 47-Jährige am Dienstag.

Gorenzel: "Wenn es nicht läuft, ist nicht alles schlecht"

Nach acht Spieltagen stehen die Löwen mit elf Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Zuletzt gab es zwei Siege in Folge (1:0 in Chemnitz, 3:1 gegen Jena). "Mit den ersten sechs Spieltagen sind wir nicht zu hundert Prozent zufrieden, wobei man entsprechend einordnen muss: Wenn man gewinnt, ist nicht alles super – und wenn es nicht läuft, ist nicht alles schlecht", so Gorenzel weiter.

Mit den letzten Ergebnissen sei man "natürlich" zufrieden, aber klar sei eben auch: "Wenn du eine sorgenfreie Saison spielen willst, musst du gegen Mannschaften wie Chemnitz und Jena Ergebnisse einfahren."

Gorenzel: "Haben die richtigen Schlüsse gezogen"

Die Mannschaft müsse sich im nächsten Ligaspiel beim MSV Duisburg am kommenden Samstag (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) und auch im Toto-Pokal-Viertelfinale gegen die SpVgg Unterhaching (11. Oktober, 19.30 Uhr, live bei Sport1 und im AZ-Liveticker) weiter steigern: "Aber ich denke, wir haben aus dem ersten Saisonviertel die richtigen Schlüsse gezogen. Ich habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft und das Trainerteam, wenn ich sehe, wie wir tagtäglich arbeiten."

Die Löwen haben weiter den Klassenerhalt in der 3. Liga im Visier. Gorenzel: "Ich denke, wir tun gut daran, uns kein neues Saisonziel zu setzen."

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading