Sabine Nallinger Biergarten: Urlaub mitten im Trubel

Darauf ein Augustiner: Sabine Nallinger mit den Wirten Manfred (l.) und Sohn Thomas Vollmer. Foto: Daniel von Loeper

Grünen-Politikerin und OB-Kandidatin Sabine Nallinger verrät ihre liebste Oase in der quirligen Fußgängerzone

 

ALTSTADT - München kann man aus vielen Gründen extrem lebenswert finden. Die vielen Biergärten gehören definitiv dazu! Wenn ich nach einem turbulenten Tag noch Zeit für ein Feierabend-Bier mit Freunden habe, dann geht's oft in den Augustiner Garten in der Neuhauser Straße. Ich nenn's auch manchmal Kurz-Urlaub. Denn es ist wirklich so: Ich gehe fünf Minuten vom Rathaus durch die belebte Fußgängerzone und schon betrete ich ein kleines Paradies.

Man muss es aber wissen, denn dieses feine Plätzchen ist von der Straße aus nicht sichtbar. Der Innenhof – dieser übrigens wunderschönen Wirtschaft – ist wie eine andere Welt: ruhig, gemütlich und mit den schönen Fassadenfresken und den Arkaden in gewisser Weise auch edel. Vom Trubel der Neuhauser Straße ist auf einen Schlag nichts mehr zu spüren. Die Bedienungen sind ausgesprochen freundlich und entspannt und das Publikum auch. Wie Urlaub!

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading