S-Bahn-Störung durch Unwetter Ampelausfälle! Schwere Gewitter über München

Der Wochenstart beginnt in München Blitz, Donner und starkem Regen. Foto: dpa

Schwere Gewitter über München beeinträchtigen am Montagmorgen den Verkehr. Bei der S-Bahn kommt es zu Zugausfällen, Bus- und Trambahnen fahren nicht pünktlich und auf den Straßen sind die Ampeln ausgefallen.

München - Nach dem heißen Wochenende entlädt sich seit dem frühen Montagmorgen ein starkes Gewitter über München. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben.

In Verbindung mit den Gewittern können örtlich über 25 Liter, vereinzelt auch über 40 Liter in kurzer Zeit fallen. Hagel mit Korngrößen von über zwei Zentimeter und schwere Sturmböen bis 100 km/h sind ebenfalls möglich.

Das schwere Gewitter beeinflusst am Morgen strak den Münchner Verkehr. Bei der S-Bahn kommt es zu Störungen und Verzögerungen. "Aufgrund mehrerer Blitzeinschläge und Unwetter kommt es nach wie vor im Großraum München im gesamten S-Bahn Netz zu größeren Verzögerungen. Bitte rechnen Sie auch mit Zugausfällen und vorzeitigen Zugwenden", teilte die S-Bahn München mit.

Ein Münchner hat bei Twitter ein Bild von dem S-Bahn-Chaos gepostet.

Jörg Kachelmann twitterte eine Karte, die die Blitzeinschläge über München um kurz vor 6 Uhr heute Morgen zeigt.

Ein Bewohner aus Haidhausen filmte das morgendliche Spektakel und lud es bei Youtube hoch.

Die MVG teilt auf ihrer Homepage mit, dass es derzeit aufgrund des Gewitters bei sämtlichen Bus- und Tramlinien zu Abweichungen im Fahrplanablauf kommt. Aufgrund eines Blitzschlages sind keine Lautsprecherdurchsagen und Lauftextanzeigen möglich.

Auch wer mit dem Auto unterwegs ist, muss sich auf Verzögerungen einstellen. Wie die Polizei mitteilte, sind auf folgenden Straßen sind die Ampeln aus noch unbekannter Ursache ausgefallen:

Maximiliansplatz

Isartor

Schwanthalerstraße

Landwehrstraße

Augustenstraße

Schleißheimerstraße

Ludwigstraße

Einsteinstraße

Candidstraße

Siemensallee

Alte Allee

Die "Unwetterzentrale" spricht von über 9.000 Blitzen pro Stunde.

Im Laufe des Tages soll sich die Wetterlage beruhigen. Bei häufig bedecktem Himmel pendelt sich das Thermometer in München im unteren 20-Grad-Bereich ein. Während es am Dienstag bewölkt weitergeht, wird es am Mittwoch schon wieder richtig sommerlich - die nächste Hitzewelle kommt.

Sommer kommt zurück

Ab Donnerstag seien wieder hochsommerliche Temperaturen mit kräftigen Gewittern möglich, berichtete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Sonntag. Mit Werten zwischen 20 und 28 Grad herrscht dann wieder richtiges Bade- und Biergarten-Wetter.

AZ-Special: Das aktuelle Wetter

 

1 Kommentar