Ausfälle, SEV und Taktänderungen S-Bahn München: Etliche Baustellen im Januar

, aktualisiert am 03.01.2019 - 12:10 Uhr
Auf mehreren S-Bahn-Linien gibt es im Januar Baustellen. (Archivbild) Foto: Matthias Balk/dpa

Bei der S-Bahn München wird auch im Januar gewerkelt und erneuert. Mehrere Linien sind von den Einschränkungen betroffen. Eine Übersicht.

München - Es wird geschliffen, geschmirgelt, ausgetauscht und erneuert: Auch im Januar wird bei der Münchner S-Bahn an der Infrastruktur gearbeitet. Mehrere Linien sind von den Arbeiten betroffen. Pendler und Fahrgäste müssen sich gerade in den Abendstunden und Nächten auf einige Einschränkungen gefasst machen. In der AZ-Übersicht erfahren Sie alle wichtigen Einschränkungen bei den einzelnen Linien.

Bauarbeiten auf der Stammstrecke

Wegen Schienenschleifarbeiten fallen in der Nacht von Montag (7. Januar) auf Dienstag (8. Januar) zwischen 1 Uhr und 3 Uhr nachts Züge der Linien S1, S3, S6, S7 und S8 aus. Die Linien werden in der Zeit umgeleitet, einige Haltestellen entfallen. Nur die Linien S2 und S4 verkehren auf dem normalen Weg durch den Tunnel. 

  • S1 Richtung Freising: Zwischen Ostbahnhof und Freising verkehrt ab 1.55 Uhr ein Ersatzzug
  • S8 Richtung Herrsching: Die S8 hält am Ostbahnhof an den Gleisen 7-12. Die Haltestellen Leichtenbergring, Rosenheimer Platz, Isartor, Marienplatz, Stachus, Hauptbahnhof, Hackerbrücke, Donnersbergerbrücke, Hirschgarten und Laim entfallen ab 0.50 Uhr. Die S8 hält erst wieder in Pasing. 
  • S3 Richtung Mammendorf: Zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die Haltestelle Hackerbrücke entfällt. Die S3 um 1.38 Uhr fährt am Haupbahnhof von Gleis 26-36 ab.
  • S3 Richtung Holzkirchen: Zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die Haltestelle Hackerbrücke entfällt. Die S3 um 1.23 Uhr fährt am Haupbahnhof von Gleis 26-36 ab.
  • S6 Richtung Tutzing: Zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die S6 um 0.52 Uhr fährt am Hauptbahnhof von den Gleisen 26-36 ab.
  • S6 Richtung Ebersberg: Zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die S6 um 0.49 Uhr fährt am Hauptbahnhof von den Gleisen 26-36 ab.
  • S7 Richtung Wolfratshausen: Zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die S7 um 0.53 Uhr fährt um 0.53 Uhr am Hauptbahnhof von den Gleisen 26-36 ab.
  • S7 Richtung Kreuzstraße: Zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof müssen die Fahrgäste auf die S2 oder S4 ausweichen. Die S7 um 0.47 Uhr fährt am Hauptbahnhof von den Gleisen 26-36 ab.

Bauarbeiten auf der S-Bahn-Linie S6

In der Nacht von Dienstag (15. Januar) auf Mittwoch (16. Januar) gibt es zwischen Zorneding und Ebersberg einen Schienenersatzverkehr (SEV). Wegen Schleifarbeiten an den Schienen fahren zwischen 1.50 Uhr und 3.30 Uhr keine Züge. Umstieg auf den SEV ist an der Haltestelle Zorneding.

In Zorneding hält der SEV-Bus an der Zehetmayrstraße/Bahnhofstraße, in Eglharting an der MVV-Haltestelle 422, genauso wie in Kirchseeon (Bahnhofsvorplatz). In Grafing fährt der SEV am Busbahnhof Grafing Stadt ab, in Ebersberg am Bahnhofsvorplatz. 

Bauarbeiten auf der S-Bahn-Linie S8

Zwischen Ostbahnhof und Flughafen plant die S-Bahn München für die Nächte von Mittwoch (23. Januar) auf Donnerstag (24. Januar) und Donnerstag (24. Januar) bis Freitag (25. Januar) Bauarbeiten. Zwischen 23 Uhr und 4.30 Uhr verkehrt dort der SEV.


Alle Informationen rund um Baustellen bei der S-Bahn, sowie die Ersatzfahrpläne finden Sie auf der Homepage der S-Bahn-München.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading