Rückkehr nach Dortmund Neu-Bayer Hummels: "Es hat mich nicht kalt gelassen"

Alles andere als leicht war für Mats Hummels die Rückkehr nach Dortmund. Foto: imago

Das Supercup-Spiel gegen Borussia Dortmund war für Bayern-Neuzugang Mats Hummels ein ganz besonders. Nach der Partie gibt der 27-Jährige Einblick in seine Gefühlswelt und spricht über den Umgang mit den Pfiffen.

 

München - Die Rückkehr nach Dortmund fiel Bayern-Neuzugang Mats Hummels alles andere als leicht.

Die ersten Schritte im Bayern-Trikot in einem Pflichtspiel fielen Mats Hummels sichtlich schwer. In der Anfangsphase des Supercups gegen Hummels' Ex-Klub Borussia Dortmund spielte der 27-Jährige, der bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen wurde, jeden Pass zum Gegner.

Nach der Partie gab Hummels ein Einblick in sein Seelenleben bei der Rückkehr nach Dortmund: "Das hat mich heute alles nicht kalt gelassen. Es hat mich emotional erwischt, das hatte ich das erste Mal so." Auch mit den Pfiffen der Dortmund-Fans kann der Weltmeister umgehen. "Ich werde das nicht weiter kommentieren. Man soll das Thema behandeln, wie man möchte. Es gibt auch viele, die immer noch sehr positiv sind, die sind halt nur ein bisschen leiser als die, die das etwas weniger positiv sehen."

Zuvor hatte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gegen die BVB-Anhänger gewettert, die Hummels einen katastrophalen Empfang bereitet hätten.

 

5 Kommentare