Reanimation auf der Wiesn Herzstillstand im Bierzelt! "Habe ich getrunken?"

Immer wieder müssen die Ärzte ausrücken, um alkoholisierte Wiesn-Besucher einzusammeln. Jüngst hat eine Schweizer einer Herzstillstand erlitten Foto: dpa

Defibrillator-Einsatz im Bierzelt: Ein Schweizer bricht plötzlich zusammen und erleidet einen Herzstillstand. Nach der Reanimation fragt er die Retter: „Hallo? Habe ich etwa getrunken?"

 

München - Ein 61-jähriger Schweizer hat bei seinem Besuch auf dem Münchner Oktoberfest einen Herzstillstand erlitten und ist erfolgreich wiederbelebt worden. Der Mann war am Sonntagnachmittag in einem Bierzelt bewusstlos zusammengebrochen, wie das Bayerische Roten Kreuzes am Montag mitteilte.

Ein sofort herbei gerufenes Sanitätsteam musste den Mann mit einem Defibrillator wiederbeleben. Kurze Zeit später öffnete der 61-Jährige den Angaben zufolge die Augen und fragte seine Retter: „Hallo? Habe ich etwa getrunken?“ Er wurde in eine Klinik eingeliefert, wo er weiter beobachtet werden soll.

 

0 Kommentare