Ratgeber zur Wiesn Wie lang oder kurz sollte ein Dirndl sein?

Ein Dirndl darf nie zu kurz sein - ansonsten ist fast alles erlaubt. Foto: Lechtaler

Die Rocklänge beim Dirndl ist vor allem eine Funktionsfrage. Bei kalten Temperaturen greifen wir lieber auf lange Dirndl zurück. Wenn es warm ist, bietet es sich an, den Rocksaum nach oben anzupassen, damit mehr Luft an die Beine kommt.

 

Dabei muss man eigentlich nur auf eine Regel achten: Alle Dirndl unter 50 Zentimeter sind einfach zu kurz!

Was viele von uns an einem traditionellen Dirndl im Sommer stört, ist die Enge am Oberkörper. Das kann zum Beispiel durch Freiheit an den Schultern kompensiert werden: wer auf modische Dirndl mit höherem Ausschnitt und dünneren Schulterträgern setzt, kann gerne auf eine Dirndlbluse verzichten, ohne den Bogen zu überspannen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading