Radler fährt über Rot Bus bremst: Kind knallt mit Kopf gegen Stange!

Die Ampel war rot, der Radler fuht trotzdem. Ein Busfahrer muss hart in die Eisen steigen. Foto: Martha Schlüter

Weil ein Radler über eine rote Ampel fährt, muss ein Busfahrer eine Vollbremsung hinlegen. Im Bus fällt ein Kinderbuggy um und eine 3-Jährige knallt mit dem Kopf gegen eine Stange!

 

München - Am Freitag, 13.03.2015, gegen 14.15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter männlicher Fahrradfahrer von der Möhlstraße über die rote Ampel auf die Montgelasstraße. Dabei übersah er den von rechts kommenden Linienbus der Linie 54.

Durch eine Vollbremsung des 48-jährigen Busfahrers konnte ein Zusammenstoß mit dem Radfahrer verhindert werden. Jedoch kippte dadurch im Linienbus ein Kinderbuggy zur Seite und das darin befindliche 3-jährige Mädchen wurde mit dem Kopf gegen eine Haltestange geschleudert.

Mit einer Stirnverletzung musste sie mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus zur ambulanten Behandlung verbracht werden.

Der Radfahrer entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, von der Unfallstelle.

Täterbeschreibung:

Ca. 40 Jahre, graue Haare, blaues Fahrrad, weitere Daten sind nicht bekannt.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading