Quali zur Champions League Leverkusen: Aranguiz vor Debüt

Letzte Bayer-Trainingseinheiten vor dem Duell mit Lazio Rom. Foto: dpa

Mit Neuzugang Aranguiz in der Hinterhand strebt Bayer Leverkusen im Playoff-Hinspiel bei Lazio Rom ein gutes Ergebnis an. Ob Kapitän Lars Bender helfen kann, entscheidet sich kurzfristig.

 

Rom - Bundesligist Bayer 04 Leverkusen bangt vor dem Playoff-Hinspiel um die Champions-League-Teilnahme am Dienstag (20.45 Uhr) bei Lazio Rom um den Einsatz von Lars Bender.

Der neue Bayer-Kapitän zog sich nach Angaben von Trainer Roger Schmidt in der Erstliga-Saisonauftaktpartie am Samstag gegen 1899 Hoffenheim (2:1) eine Rückenstauchung zu.

Ob Nationalspieler Bender in der Partie bei Miroslav-Klose-Club Rom mitwirken kann, ist laut Schmidt offen. Bender war gegen Hoffenheim in der 60. Minute durch Neuzugang Admir Mehmedi ersetzt worden.

So hofft Schmidt mehr denn je, dass er die Trumpfkarte Charles Aranguiz ziehen und sich so die Eintrittskarte für das Millionenspiel Champions League sichern kann.

"Es ist gut möglich, dass er gegen Lazio spielt", sagte Schmidt geheimnisvoll vor dem Abflug der Werkself am Montagvormittag. Der chilenische Nationalspieler Aranguiz könnte möglicherweise bei seinem Debüt für Leverkusen gegen Weltmeister Miroslav Klose und Co. den Unterschied ausmachen, nachdem er am Samstag beim 2:1 zum Bundesliga-Saisonstart gegen 1899 Hoffenheim noch geschont wurde.

 

Aber egal ob mit oder ohne den Millioneneinkauf beginnt für Bayer im Olympiastadion der "Ernst des Lebens", wie es Sportchef Rudi Völler formulierte. "Wir wollen uns ein gute Ausgangslage für das Rückspiel am Mittwoch nächster Woche erspielen."

"Es wird ein Spiel auf Augenhöhe", betonte Völler, "und am Ende entscheidet die Tagesform."

Lazio Rom hat nicht nur einen großen Namen im europäischen Fußball, sondern zugleich auch eine richtig gute Mannschaft. "Als Favorit fährt Bayer nicht nach Rom", meint Altstar Jens Nowotny, "aber wir können auf jeden Fall was holen."

Der 41-Jährige war beim letzten und bislang einzigen Auftritt der Werkself bei Lazio Rom im Jahr 1999 dabei. In der Gruppenphase der Champions League trennten sich die Teams nach Treffern von Pavel Nedved und Ulf Kirsten 1:1.

Am Dienstagmorgen stand für den Bayer-Kader das Anschwitzen im Teamhotel an. Danach soll auch die Entscheidung fallen, ob Lars Bender einsatzbereit ist.

Auch den Gegner aus der italienischen Hauptstadt plagen Verletzungssorgen. So werden Stammtorwart Federico Marchetti und Stürmer Filip Djordjevic nicht im Kader stehen. Dafür kann Lazios Coach Stefano Pioli erst mal weiter auf seinen Regisseur Lucas Biglia bauen.

Der Argentinier, der wie Christoph Kramer und Miroslav Klose im vergangenen Jahr im WM-Finale stand, wird von europäischen Topklubs umgarnt. Pioli betonte am Montag auf der Pressekonferenz: "Lucas ist glücklich, unser Kapitän zu sein!"

Voraussichtliche Aufstellungen

Lazio Rom: Berisha - Basta, De Vrij, Gentiletti, Lulic - Parolo, Biglia, Milinkovic - Candreva, Klose, Felipe Anderson

Bayer Leverkusen: Leno - Hilbert, Tah, Papadopoulos, Wendell - Bender, Kramer - Bellarabi, Calhanoglu, Son - Kießling

Schiedsrichter: Eriksson (Schweden)

 

0 Kommentare