Protest gegen PAG In hellblau: Künstlerkollektiv kotzt vor Staatskanzlei

Das Künstlerkollektiv "Polizeiklasse" erbricht sich vor der bayerischen Staatskanzlei. Foto: imago/Michael Trammer

Ein Künstlerkollektiv hat sich vor der Bayerischen Staatskanzlei erbrochen. Die Aktion ist ein Protest gegen die Politik im Freistaat.

 

München - Ein Künstlerkollektiv hat am Mittwoch vor der Bayerischen Staatskanzlei protestiert.

Die Gruppe, die sich "Polizeiklasse" nennt, erbrach sich vor dem Gebäude mit hellblauer Farbe - der Farbe Bayerns. Damit protestierten die Künstler gegen das am 1. Juni eingeführte Polizeiaufgabengesetz (PAG) und die bayerische Innenpolitik. 

Dies brachten sie mit ihrem Kotz-Protest vor der Staatskanzlei zum Ausdruck.

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading