"Promis unter Palmen"-Kandidat Ronald Schill: So kam er von der Politik zum Trash-Fernsehen

Ronald Schill sorgte in seiner Karriere für zahlreiche Skandale. Foto: imago images / Future Image

Der ehemalige Richter und Politiker Ronald Schill blickt auf ein turbulentes Leben zurück. Bei "Promis unter Palmen" war er nun wiederholt in einem Trash-TV-Format zu sehen.

 

Er sorgte als Richter und Innensenator Hamburgs für zahlreiche Skandale und kehrte Deutschland vor circa 14 Jahren den Rücken, um nach Brasilien auszuwandern. Für "Promis unter Palmen" kehrte er ins deutsche Fernsehen zurück. Wie lebt der umstrittene Ex-Politiker heute und wie begann seine Karriere?

Ronald Schill: Karriere als Richter und Politiker

Ronald Schills Karriere in der Öffentlichkeit begann 1993, als er Richter am Amtsgericht Hamburg wurde. Dank diverse Urteile mit unverhältnismäßig hohem Strafmaß wurde er von der Hamburger Presse "Richter Gnadenlos" genannt. 2000 startete er mit der Gründung der Partei Rechtsstaatlicher Offensive seine politische Karriere. 2001 wurde Schill schließlich zum Zweiten Bürgermeister und Innensenator Hamburgs berufen.

Eines seiner politischen Hauptziele war die Bekämpfung der Kriminalität, welches er mit teilweise extremen Mitteln durchzusetzen versuchte. So wollte er zum Beispiel Sexualstraftäter vor ihrer Freilassung kastrieren lassen und Eltern straffällig gewordener Kinder ebenfalls bestrafen. Ende 2003 nahm er schließlich Abstand von der Partei, da er sich mit ihr überworfen hatte.

Skandale um Ronald Schill

Ronald Schill sorgte bei diversen TV-Sendungen für Fremdschäm-Momente bei den Zuschauern. Doch für handfeste Skandale sorgte er vor allem als Richter und Politiker: 1999 wurde ihm Rechtsbeugung vorgeworfen, wovon er 2001 freigesprochen wurde. 2002 wurde ihm bei einer äußerst umstrittenen (und Redezeit überschreitenden) Rede im Bundestag das Mikro abgeschaltet, woraufhin er dem Bundestag verfassungswidriges Verhalten vorwarf.

Für viel Aufsehen sorgte ein Video, welches ihn 2008 beim Kokain-Konsum in Brasilien zeigte. Bereits 2002 wurde er des Drogenkonsums beschuldigt, eine negativer Test entlastete ihn jedoch damals. Pikant: Schill hatte sich in seiner Zeit als Innensenator immer als harter Kämpfer gegen den Drogenhandel profilieren wollen.

In "Akte 20.14" äußerte er sich zu dem Video folgendermaßen: "Ich wollte in der Situation den Anbieter nicht brüskieren, wollte kein Spielverderber sein und hab's halt dann das zweite Mal genommen, wurde gleichzeitig heimlich mit einer Kamera aufgenommen."

Ronald Schills TV-Karriere

Auch nach dem Ende seiner politischen Karriere und seinem Umzug nach Brasilien war Schill immer wieder im deutschen Fernsehen zu sehen. Unter anderem zog er 2014 in das "Promi Big Brother"-Haus, wo er durch regelmäßige Anzüglichkeiten für Gesprächsstoff sorgte. 2015 zeigte er in "Goodbye Deutschland" wie er sein Leben in Brasilien verbringt.

Für das Dating-Format "Adam sucht Eva" zog er 2016 vor den Kameras blank. Kein Problem für den Ex-Politiker, für den Zurückhaltung ein Fremdwort ist: "Was die Leute in Deutschland über mich denken ist mir scheißegal, deshalb kann ich hier die Sau rauslassen", äußerte er sich damals über seine Teilnahme an der Nackt-Sendung.

Ronald Schill heute: Hat er eine Frau oder Freundin?

Ronald Schill machte nie einen Hehl aus seiner Leidenschaft für schnellen Sex und schöne Frauen. So gibt er in seiner Biografie an, mit Richterinnen, Anwältinnen, Protokollführerinnen und "sonstigen Mitarbeiterinnen" am Arbeitsplatz Sex gehabt zu haben.

Auch als Pensionär hat er diese Einstellung nicht geändert: "Ich bin kein Typ für eine monogame Beziehung", sagt er in einer "Goodbye Deutschland"-Folge von 2018. Damals lebte er mit gleich zwei "Gespielinen" in seinem Haus in einer Favela Brasiliens. Über seinen aktuellen Beziehungsstatus gibt es keine aktuellen Informationen.

Lesen Sie auch: Ronald Schill - "Deutschland ist für mich abgehakt"

Lesen Sie auch: Bastian Yotta - Das ist seine neue Freundin Marisol Ortiz

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading