Promi-Zickereien umd Van der Vaart Versöhnt sich Sylvie wieder mit Sabia?

Sylvie und Sabia - hier waren sie noch beste Freundinnen. Foto: dpa

Lange schien es, als sei die Freundschaft zwischen Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz, die sich deren Mann angelte, nicht mehr zu kitten. Doch nachdem Sabia mit dem Tod ihrer Schwester erneut einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste, findet Sylvie erstaunlich versöhnliche Worte.

Hamburg - Sie waren einst die besten Freundinnen. Doch nachdem Sabia Boulahrouz (36) mit Sylvie Meis' (36) damaligem Ehemann Rafael van der Vaart anbandelte, ging die zuvor so innige Freundschaft in die Brüche. Seitdem herrschte die meiste Zeit bestenfalls eisiges Schweigen zwischen den beiden Frauen. Das könnte sich nun ändern: Der tragische Unfalltod von Sabias Schwester könnte eine Versöhnung herbeiführen.

In einem Interview mit der niederländischen Zeitschrift "Privé" zeigte Meis nun große Anteilnahme an dem Schicksal ihrer ehemaligen Freundin. "Ich möchte sowohl Sabia und Lydia als auch ihrer Familie von ganzem Herzen mein aufrichtiges Beileid wünschen", sagte sie dem Blatt - und fügte hinzu: "Es hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass wir damit aufhören müssen, uns gegenseitig das Leben schwer zu machen. Wir müssen füreinander da sein."

Schon nach einer Fehlgeburt Ende 2013, die Boulahrouz und van der Vaart schwer belastete, hatte Meis tröstende Worte gespendet. Damals wünschte sie den beiden in "Privé" "alle Kraft, damit sie diesen schweren Verlust verarbeiten können". Auch nachdem nun Sabias Schwester vor wenigen Tagen in der Türkei tödlich verunglückte, fand Meis Worte, die darauf hinweisen, dass sie sich möglicherweise wieder mit ihrer Freundin versöhnen will.

 

1 Kommentar