Premiere im Circus Krone Krone: Begeistertes Publikum, vergnügte Promis

Das Publikum ist vom neuen Program begeistert. Hier sehen Sie, welche Promis da waren, und die spektakulärsten Bilder von der neuen Show. Foto: Petra Schramek

Das Publikum staunte, jubelte und sparte nicht mit Standing Ovations. Die Premiere des zweiten Winterprogramms von „Circus Krone“ war ein Erlebnis.

 

München - Die Atmosphäre hatte stellenweise etwas Magisches. Begeisterung, mit wem man auch sprach. „Sturm der Liebe“-Star Florian Stadler fand den Abend hervorragend. „Der Anfang mit der witzigen Hundenummer war ein Vergnügen, die äthiopische Schlangenfrau Rich Metiku hat sich auf eine Art verbogen, wie ich es nie gesehen habe“, schwärmt er. „Die Nummer der zwei Pjöngyang-Flyers aus Asien ist an sich nicht neu, aber wie sie das gemacht haben, schaffen sie es, etwas Neues daraus zu zaubern“, sagte er kennerhaft. „Dass der vierfache Salto trotz vier Versuchen nicht gelang, gehört zum echten Circus-Erleben. Der dreifache gelang dafür zweimal.“

Einen Goldenen Clown haben schon einige der Artisten heute, „verdienen würden sie ihn alle“, sagte Schauspielerin und Synchronsprecherin Doris Gallart-Bötticher, die mit Clownsnase fotografiert wurde.

„Das Programm ist wirklich toll – und es ist schön, einen Clown wie Fmuagalli wiederzusehen. Mich hat er ein bisschen mitspielen lassen, mich Mama genannt und mir die Haare durcheinander gepustet“, sagt Moderatorin Ramona Leiß.

Während der Vorstellung sprang der Clown auf ihren Schoß. Ein große Überraschung für Leiß und eine Gaudi fürs Publikum. „Die Nummer mit den Hundeclowns hat mir sehr gefallen, es sieht so aus, als machte ihnen das einen Riesenspaß. Und die Elefantennummer ist Circus at its best – mit der ganzen Circus-Familie.“

Den Löwenanteil am Erfolg hatten, wen wundert’s – Martin Lacey jr. und sein zauberhafter weißer Löwennachwuchs. Heino Ferch, Taufpate von Löwenkind Ocean, kam bis in die Manege zu Besuch.

Max Tidof und Lisa Seitz staunten, wie groß die sechs Raubtierkinder geworden sind, seit sie sie vor wenigen Wochen besucht haben. Irene Clarin, Tochter des 2005 verstorbenen Schauspielers Hans Clarin, bewunderte auch die Elefanten, die – wie es früher üblich war – mit der gesamten (Menschen-)Familie bei der Premiere auftraten.

Weiter dabei unter anderem Professor und AZ-Kolumnist Bruno Reichart mit seiner Ehefrau, der Autorin Elke Reichart, Volkssängerin Margot Hellwig, Gus Backus, Cornelia Corba, Ulli Phillip, Prinz Peter und Prinzessin Ursula von Hohenlohe, Franz Xaver Kroetz mit Freundin Juliane, Julia Kent mit Tochter Tamara.

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare