Preis für Schule in Pasing Ehrenvoller sechster Platz

Leseförderung in der Mittelschule an der Peslmüllerstraße. Foto: ho

Die Mittelschule an der Peslmüllerstraße belegt beim bundesweiten Schulwettbewerbs „Starke Schule" bayernweit den sechsten Rang.

 

Pasing - Bei einer Festveranstaltung, die in München unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm stattfand nahmen die Preisträger von Staatssekretär Bernd Sibler ihre Auszeichnungern entgegen.

Der Wettbewerb prämiert die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schüler auf die Berufswelt leisten. Auf dem sechsten Platz landete bayernweit die Mittelschule an der Peslmüllerstraße.

Der demografische Wandel werde einen erheblichen Mangel an Fachkräften gerade in Ausbildungsberufen mit sich bringen, sagte Barbara Stamm in ihrem Grußwort. „Das bedeutet, dass die Unternehmen die duale Ausbildung nach Kräften fördern und so in den eigenen Nachwuchs investieren müssen.

Zum anderen heißt es, dass wir Schulen brauchen, die den jungen Leuten ein möglichst gutes Rüstzeug mitgeben, damit sie später in der Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt bestehen können“, betonte die Landtagspräsidentin.

„Die ‚starken Schulen’ leisten einen überaus wertvollen Beitrag für die Zukunft unserer jungen Menschen. Denn die Schulfamilien sorgen dafür, dass Jugendliche auf ihrem Weg in die Berufsausbildung oder schulische Weiterbildung Orientierung erhalten, Chancen wahrnehmen und damit ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können.

Dabei gehen die Lehrkräfte auf vielfältige Weise auf die Bedürfnisse der jungen Menschen ein und stehen ihnen beratend zur Seite. Die Initiativen und Projekte der ausgezeichneten Schulen sind ein Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und können Impulsgeber für weitere Schulen in Bayern sein“, würdigte Staatssekretär Bernd Sibler die Preisträger.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading