Positiv auf Coronavirus getestet Johannes B. Kerner von Polizei angehalten!

Bei "Matze Knops Homeoffice“ (Sky)sprach Johannes B. Kerner über seine Corona-Erkrankung, Langeweile in derQuarantäne und amtliche Begegnungen nach der Genesung (Archivbild). Foto: dpa

Am 13. März machte Moderator Johannes B. Kerner seine Erkrankung öffentlich. Er sei positiv auf das Coronavirus getestet worden und befinde sich in Quarantäne. Jetzt meldet er sich gesund zurück und spricht über eine Polizeikontrolle während eines Spaziergangs an der Alster.

 

Johannes B. Kerner zählte zu den ersten deutschen Prominenten, die ihr positives Test-Ergebnis auf das Coronavirus bekannt gemacht hatten. In der Sky-Show "Matze Knops Homeoffice" sprach der Moderator jetzt über seine Erlebnisse mit der Krankheit. 

Johannes B. Kerner zeigte Brief vom Gesundheitsamt vor

Mittlerweile sei er virusfrei "und habe das überstanden“, berichtet er im Gespräch mit Matze Knop. Er war deshalb auch schon wieder an der frischen Luft und im Supermarkt. Nach seiner Genesung ging er in Hamburg einkaufen und erlebte zwei fürsorgliche Mitarbeiter, die von seiner Erkrankung und Quarantäne gelesen hatten. Sie erkundigten sich sofort nach seiner Gesundheit. "Ich habe ein amtliches Schreiben vom Gesundheitsamt Hamburg, in dem die Quarantäne aufgehoben ist. Sie war erst angeordnet und jetzt ist sie aufgehoben. Das habe ich dann vorgezeigt, dann war alles safe", so Kerner weiter.

Polizeikontrolle während Corona-Krise

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem ähnlichen Erlebnis. Polizisten haben Kerner beim Spazierengehen an der Alster kontrolliert, wie er bei Sky erzählt: "Die haben mich angehalten und wollten auch dieses Schreiben sehen. Und das habe ich denen dann natürlich auch gezeigt. Die machen jetzt alle einen guten und wichtigen Job. Insofern: Keine Witzchen drüber machen. Es sind tough times, aber ich hoffe, es geht vorbei."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading