Polizei sucht Zeugen Schwabing: Sex-Täter reißt Frau (34) von Fahrrad

Brutale Attacke in Schwabing: Ein Mann versuchte eine Münchner Juristin zu vergewaltigen. (Symbolbild) Foto: dpa/az

Eine 34-jährige Juristin ist nachts auf dem Nachhauseweg, als sie am Isarring ein Unbekannter von hinten von ihrem Fahrrad reißt. Der Sex-Täter würgt die Frau, fasst ihr an die Brust und zerrt sie ins Gebüsch.

 

München - Diese nächtliche Fahrt wäre beinahe in einem Alptraum geendet: Eine 34-jährige Münchnerin radelte in der Nacht zu Mittwoch auf der Dietlindenstraße nach Hause.

Auf Höhe des Isarrings wurde sie plötzlich von einem Unbekannten attackiert:  Der Mann riss die Juristin von hinten vom Fahrrad, packte sie mit einem Arm um den Hals und fasste ihr an die Brüste. Dann zog er sie in ein Gebüsch.

Die Münchnerin wehrte sich mit Händen und Füßen, schlug um sich und schrie um Hilfe. Wohl aufgrund ihrer heftigen Gegenwehr ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in Richtung Potsdamer Platz.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung

Männlich, circa 170 cm groß, circa 30 Jahre alt, athletische muskulöse Figur, südeuropäische beziehungsweise südamerikanische Erscheinung, schwarze lange Haare zum Zopf gebunden, bekleidet mit schwarzem Achsel-Shirt, schwarzen knielangen Shorts und schwarzen Turnschuhen.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading