Parteien-Streit in Pasing CSU: FDP hat unsere Idee geklaut!

Um den Umzug der Pasinger Taxler ist ein munterer Parteienstreit entbrannt. Foto: Vogelsgesang

Nach der Umzugs-Lösung für den Taxistandplatz am Pasinger Bahnhof stellt sich heraus: Der gefundene Kompromiss hat gleich mehrere Väter. Und darüber wird munter gestritten.

 

Pasing - Fast zeitgleich hatten CSU und FDP im Stadtrat am Dienstag ihre Freude über die Kompromisslösung (AZ berichtete) kundgetan. Und die Urheberschaft für sich reklamiert.

Das Statement von den Liberalen rief geschwind die schwarze Rathaus-Fraktion auf den Plan. '"Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird", zitierte ihr Sprecher Thomas Reiner den inzwischen verblichenen Rudi Carell.

Und: "Aufgrund der heutigen Pressemeldung der FDP wollen wir darauf hinweisen, dass diverse Initiativen zum Taxistandplatz am Pasinger Bahnhof von uns ausgingen: Der erste Antrag stammt vom 4.1.2013 und hatte zum Ziel, die geplante Verlagerung des Taxistands von der bisherigen Südseite auf die Nordumgehung zu verhindern.

Der zweite Antrag vom 5.2.2013 forderte einen provisorischen Taxistandplatz am Pasinger Bahnhofsplatz während der Bauarbeiten. Und der aktuellste vom 12.3.2013 die Markierung eines Taxistandorts auf der Südseite des Pasinger Bahnhofs."

Ende des Zitats. Von der FDP war nach dieser massiven und präzisen Schelte in selbiger Angelegenheit - bisher - nichts mehr zu hören.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading