"Paris for President" Nächste Promi-Kandidatur: Will Paris Hilton Präsidentin werden?

Erst Kanye West, jetzt Paris Hilton: An freiwilligen Kandidaten für das Amt des Präsidenten scheint es in Promikreisen derzeit nicht zu mangeln. Foto: Diego Pineda/colprensa/dpa

Will nach Kanye West nun auch Paris Hilton Präsident der Vereinigten Staaten werden? Auf ihrem Instagram-Account macht es derzeit zumindest den Anschein als wäre sie nicht abgeneigt, das Amt zu übernehmen. 

 

Erst am Sonntag hat Rapper Kanye West bekanntgegeben, dass er vorhabe für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren. Zieht Paris Hilton jetzt nach? Diesen Anschein macht zumindest ihr aktueller, wohl nicht ganz ernst gemeinter, Instragram-Beitrag. 

Paris Hilton: "Paris for President"

Auf dem Foto ist Paris Hilton in gewohnter Barbie-Manier im rosa Kostüm vor einem rosa eingefärbten Weißen Haus zu sehen, mit dem Schriftzug: "Paris for President". Ihr Kommentar dazu: "President Paris. I like the sound of that."

Hat sich die Hotelerbin einfach einen Scherz erlaubt oder soll die Aktion eventuell auch ein Seitenhieb auf ihre ehemals beste Freundin Kim Kardashian sein, die immerhin mit Kanye West verheiratet ist? Fakt ist: Ganz neu sind ihre Ambitionen nicht. Bereits 2008 hatte sie eine Fake-Kandidatur als Antwort auf John McCains Aussage, Obama sei ein Promi wie Paris Hilton oder Britney Spears, veröffentlicht. Damals gab sie auch bekannt, wen sie sich an ihrer Seite als Vice President vorstellen könnte: Sängerin Rihanna sollte es sein. 

Ob sie bei ihrer höchstwahrscheinlich imaginären Kandidatur für die Demokraten oder die Republikaner antreten würde, hat sie allerdings nicht erwähnt. 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading