Owusu, Hanslik oder Mister X TSV 1860: Ismaiks Budget ist da! Wen holen die Löwen jetzt?

Investor Hasan Ismaik (l.) finanziert den Löwen einen Leih-Stürmer. Trainer Daniel Bierofka (m.) und Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel haben auch schon ein paar Kandidaten im Visier. Foto: Rauchensteiner/sampics/Augenklick/AZ

Investor Hasan Ismaik hat dem TSV 1860 im AZ-Interview einen Stürmer versprochen, Daniel Bierofka und Günther Gorenzel haben sich auf dem Transfermarkt umgesehen – und jetzt ist der Deal mit einem Leih-Stürmer in greifbarer Nähe. Der könnte Daniel Hanslik heißen.

 

München - Nicht immer hat Sechzigs Investor Hasan Ismaik seine Versprechen auch gehalten. Diesmal schon: Nach AZ-Informationen steht der TSV 1860 nach Ismaiks Zusage eines entsprechenden Budgets kurz vor einer Leihe des erhofften Stürmers!

Im großen AZ-Interview hatte der Geldgeber den Sechzgern die Finanzierung eines neuen Stürmers versprochen. Wie die AZ erfuhr, haben Trainer Daniel Bierofka und Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel ihren Job auf dem Transfermarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz erledigt und einige willige Leih-Kandidaten ins Auge gefasst: darunter Prince Osei Owusu, Angreifer von Zweitligist Arminia Bielefeld und schon in der vergangenen Saison an Sechzig verliehen.

Prince Owusu? Daniel Hanslik?

Bierofka und Gorenzel haben sich nach AZ-Informationen einen weiteren Kandidaten auserkoren: Daniel Hanslik. Womöglich auch, weil Owusu lieber in der Zweiten Liga bleiben würde. Nun scheint es nur noch eine Frage von Zeit und Verhandlungsgeschick zu sein, mit welchem Kandidaten sich die Giesinger bei der angestrebten Leihe bis Saisonende einigen können.

Hanslik ist 22 Jahre alt und wechselte erst im Sommer 2019 von Regionalligist VfL Wolfsburg II nach Kiel. Der Grund seiner Wechselabsichten: Kiels Ex-Trainer Tim Walter war es, der Hanslik in den Norden gelotst hatte, bevor er selbst Cheftrainer beim VfB Stuttgart wurde. Kiels Neu-Coach André Schubert vertraute in den bisherigen Ligaspielen nicht auf die Dienste des Sturm-Talents.

TSV 1860 hat Sturm-Talent im Visier

In der Viertligasaison 2018/19 erreichte der junge Angreifer eine überragende Quote (19 Tore und 11 Assists in 29 Spielen), in der Zweiten Liga ist der 1,86 Meter große Stoßstürmer bisher ohne Einsatz geblieben. Auch in Liga drei steht für den gebürtigen Bad Hersfelder noch kein Einsatz zu Buche.

Der Hesse zählt also zur Kategorie junger, talentierter Hoffnungsträger, der sein Glück im Fußball-Unterhaus versuchte und jetzt bei den Sechzgern einen Gang zurückschalten könnte, um endlich Spielzeit und Tore anzuhäufen.

Sollte aus sportlichen oder finanziellen Gründen weder mit Owusu, noch mit Hanslik ein Deal zustandekommen, könnte der Neulöwe wie eingangs erwähnt auch aus der österreichischen Liga oder aus der Schweiz kommen. Es bleibt spannend, wen 1860 auf Giesings Höhen lotsen kann.

Im Video: Bierofka-PK vor dem Magdeburg-Spiel

Lesen Sie hier: Wie der Sechzig-Investor gegen 50+1 kämpft

 

20 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading