Oktoberfest 2018 Tausende Übernachtungen: Airbnb-Boom während der Wiesn

Gerade zur Wiesn nutzen viele Touristen das Airbnb-Angebot in München. Foto: Jens Kalaene/Marc Müller/dpa/AZ

Tausende Münchner vermieten während der Wiesn ihre Wohnung oder ihr Zimmer über Airbnb. Diese Form der Übernachtungsmöglichkeit kommt deutlich günstiger daher als ein Aufenthalt im Hotel – ein wirkliches Schnäppchen ist sie aber trotzdem nicht.

 

München - Während des Oktoberfests vermieten mehr als 4.200 Münchner ihre Wohnung oder ein Zimmer über das Vermittlungsportal Airbnb. Mehr als 37.000 Menschen aus rund 100 Ländern kommen bei den privaten Gastgebern während der 16 Festtage unter, wie der Internetanbieter mitteilte. 20 Prozent der Vermieter stellen ihr Zuhause zum ersten Mal für Touristen zur Verfügung. Airbnb machte seine Nutzer über Benachrichtigung auf die Möglichkeit aufmerksam.

Im Schnitt 157 Euro pro Nacht

Die meisten Gäste sind den Angaben nach zwischen 30 und 39 Jahre alt. Fast zehn Prozent der Gastgeber sind älter als 60 und verdienen sich etwa mit nicht mehr genutzten Kinderzimmern etwas dazu, wie eine Airbnb-Sprecherin erklärte. Der durchschnittliche Zimmerpreis in einer Airbnb-Wohnung liegt während des Oktoberfests bei 157 Euro pro Nacht.

Insgesamt erwartet München in der Wiesn-Zeit vom 22. September bis zum 7. Oktober rund sechs Millionen Besucher. Etwa 20.000 Münchner verreisen währenddessen selbst über Airbnb.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading