Oktoberfest 2014 Wiesn-Ausraster: Junge (14) will Polizei schlagen

Die Polizei hat einen jungen Mann auf der Wiesn festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Jugendliche auf der Wiesn: Ein Mädchen (15) ist so betrunken, dass sie nicht mehr stehen kann. Ein Junge (14) will einem Polizei-Beamten mit der Faust ins Gesicht schlagen.

 

München - Eine Polizeikontrolle von Jugendlichen ist auf der Wiesn eskaliert. Ein 14-Jähriger wollte auf die Polizei losgehen und den Beamten mit der Faust ins Gesicht schlagen! Was war passiert?

Am Sonntag, 28.09.2014, kurz nach 19.00 Uhr, fiel Einsatzkräften der Wiesnwache eine Gruppe Jugendlicher auf, die sich gegenseitig herumschubsten und versuchten andere Festbesucher zu provozieren. Teil der Gruppe war eine offensichtlich volltrunkene junge Frau, welche immer wieder stürzte. Die Beamten führten deshalb eine Jugendkontrolle durch, welche ein 14-Jähriger ständig versuchte zu stören.

Nachdem dieser ebenfalls kontrolliert werden sollte, versuchte er unvermittelt zu fliehen. Er konnte festgehalten werden. Schließlich versuchte er einen der Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, was jedoch aufgrund des schnellen Eingreifens eines Ordners einer Wirtsbude und der eingesetzten Beamten verhindert werden konnte.

Der 14-Jährige wurde auf die Wiesnwache gebracht und wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Er wurde im Beisein von Vertretern des Jugendamtes seiner Mutter übergeben. Die junge Frau, bei der es sich, wie sich schließlich herausstellte, um eine 15-Jährige handelt, wurde ebenfalls auf die Wiesnwache gebracht und dort dem Jugendamt übergeben.

 

1 Kommentar